Volatilitätsvergleich Aktienkurse schwanken im Schnitt doppelt so stark wie Dividenden

Volatilitätsvergleich: Aktienkurse schwanken im Schnitt doppelt so stark wie Dividenden | © HQ Trust

Foto: HQ Trust

In einer aktuellen Analyse widmet sich Sven Lehmann, Manager des HQT Global Quality Dividend (ISIN: LU1499563440), der Frage, wie stark Anlege die Kurse bewegen. Hierfür wurde die Volatilität von Aktienkursen und Dividendenzahlungen für die Jahre 1994 bis 2019 für elf Branchen und acht Regionen untersucht. Als Benchmark diente der globale Aktienindex MSCI AC World. Das Ergebnis: Im Schnitt schwanken die Aktienkurse (15 Prozent) doppelt so stark wie die Dividenden (7,5 Prozent).

Die Resultate auf regionaler Ebene:

  • Besonders hoch fallen die Schwankungen in den Schwellenländern aus – insbesondere bei den Dividendenzahlungen.
  • In Lateinamerika fällt die Volatilität am höchsten aus und ist mit 27,7 Prozent fast doppelt so hoch wie beim MSCI AC World, die Volatilität der Dividenden ist mit 21,1 Prozent sogar fast dreimal so hoch.
  • In Europa schwanken die Dividenden am wenigsten, hier beträgt die Volatilität lediglich 6,5 Prozent, über alle Industrieländer hinweg sind es 7,6 Prozent. Die Kursschwankungen fällen ähnlich hoch aus wie im MSCI AC World.