Bank-Vorstand Alexander Eberan

Der Brexit-Schaden für alle ist bereits eingetreten

Alexander Eberan: Der Marktexperte ist Vorstand beim österreichischen Bankhaus Krentschker, einer Unternehmenstochter der Steiermärkischen Bank und Sparkassen. | © Bankhaus Krentschker

Alexander Eberan: Der Marktexperte ist Vorstand beim österreichischen Bankhaus Krentschker, einer Unternehmenstochter der Steiermärkischen Bank und Sparkassen. Foto: Bankhaus Krentschker

Auch wenn momentan alles gebannt auf die Entwicklung rund um den Brexit blickt, so wird die EU wohl gut daran tun, sich möglichst bald mit den schwerwiegenden Folgen des Austritts der Briten aus der Europäischen Union auseinanderzusetzen.

Mit Ausscheiden Großbritanniens, der zweitgrößten Volkswirtschaft der EU, reduziert sich das Bruttoinlandprodukt (BIP) der Europäischen Union (EU) um beachtliche 17,3 Prozent und die Machtverhältnisse werden sich im Rat der EU zugunsten der südlichen Länder, deren Haushaltsdisziplin zu wünschen übrig lässt, verschieben. Auch im EU-Parlament werden finanzschwache Staaten an Einfluss gewinnen und die EU wird sich rascher in Richtung Schuldenunion entwickeln.

Niedrige Zinsen

Eine der augenfälligsten Auswirkungen: Bei den kurzfristigen Zinsen sei für einen...

Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um Artikel aus der Reihe Denker der Wirtschaft lesen zu können.

Märkte bewegen Aktien, Zinsen, Politik. Und Menschen. Deshalb veröffentlichen wir jetzt Texte, Whitepapers, Thesenpapiere von einigen der bedeutendsten Volkswirte für Sie – gebündelt und übersichtlich. So haben Sie mit einem Blick den Überblick über die wesentlichen Entwicklungen und Einschätzungen von einigen der großen Denker und Praktiker der Wirtschaft – also deep Content. Die Rubrik heißt somit auch „Denker der Wirtschaft“. Da diese Artikel nur für Profis gedacht sind, müssen wir Sie bitten, sich einmal anzumelden und zur Plausibilitätsprüfung ein paar berufliche Angaben von sich zu machen. Geht auch ganz schnell und danach können Sie jederzeit bequem alles lesen.

Über den Autor:

Weitere Artikel aus der Rubrik