Hans-Jörg Naumer von AGI

„Wir brauchen eine Soziale Marktwirtschaft 2.0“

Hans-Jörg Naumer leitet das Kapitalmarkt-Research bei Allianz Global Investors. | © AGI

Hans-Jörg Naumer leitet das Kapitalmarkt-Research bei Allianz Global Investors. Foto: AGI

Die Eckpunkte der vor 70 Jahren eingeführten Sozialen Marktwirtschaft sind weiterhin aktuell, sagt Hans-Jörg Naumer. Sie müssen lediglich an die neuen Bedingungen angepasst werden. Hier plädiert der Leiter Kapitalmarktanalyse von Allianz Global Investors für die Rückbesinnung auf ein seiner Meinung nach bewährtes Konzept.

2018 war nicht nur an den Kapitalmärkten ein ganz besonderes Jahr, gekennzeichnet von vielen geopolitischen Irrungen und Wirrungen. Es war auch ein Jahr zweier Jubiläen, die zeitlich zwar auseinander liegen, die aber trotzdem eng miteinander verbunden sind: Der Dax, der Wohlstandsindikator der Deutschen, wurde 30 Jahre alt, und die Soziale Marktwirtschaft wurde 70. Als ihre Geburtsstunde gilt die Einführung der D-Mark durch Ludwig Erhard. Eine Sternstunde in der Nachkriegsgeschichte Deutschlands. Sie hat uns gerade im Digitalisierungszeitalter noch viel zu sagen.

Dabei geht die...

Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um Artikel aus der Reihe Denker der Wirtschaft lesen zu können.

Märkte bewegen Aktien, Zinsen, Politik. Und Menschen. Deshalb veröffentlichen wir jetzt Texte, Whitepapers, Thesenpapiere von einigen der bedeutendsten Volkswirte für Sie – gebündelt und übersichtlich. So haben Sie mit einem Blick den Überblick über die wesentlichen Entwicklungen und Einschätzungen von einigen der großen Denker und Praktiker der Wirtschaft – also deep Content. Die Rubrik heißt somit auch „Denker der Wirtschaft“. Da diese Artikel nur für Profis gedacht sind, müssen wir Sie bitten, sich einmal anzumelden und zur Plausibilitätsprüfung ein paar berufliche Angaben von sich zu machen. Geht auch ganz schnell und danach können Sie jederzeit bequem alles lesen.

Über den Autor:

Weitere Artikel aus der Rubrik