Lesedauer: 1 Minute

Volkswohl Bund mit Versicherungs-Start-Paket für junge Leute

Foto: Fotolia
Foto: Fotolia
Das Prinzip: In den ersten Jahren zahlt der Kunde nur einen kleinen Beitrag – mindestens 30 Prozent, höchstens 80 Prozent der regulären Prämie. Wie viel genau, bestimmt er selbst. Nach einer Frist, die er auch selbst festlegt und die maximal fünf Jahre beträgt, stellt sich der Beitrag dann auf das normale Niveau ein. Von Anfang an ist der junge Versicherte aber komplett abgesichert.

Studenten sind bei der „Vorsorge Start“ ab dem Tag ihrer Einschreibung in ihrem angestrebten Beruf gegen Berufsunfähigkeit (BU) versichert. Auszubildende können ohne Einkommensangaben sofort eine BU-Rente von 1.000 Euro beantragen. Außerdem kann der Kunde in den ersten fünf Jahren seinen BU-Schutz jederzeit ohne bestimmten Anlass erhöhen.

Beim zweiten Baustein, der Rentenversicherung Privat-Rente PLUS, hat der Versicherte die Wahl zwischen der klassischen und der fondsgebundenen Variante. Das Produkt sieht dazu eine deutlich höhere Rente im Alter vor, sollte der Versicherte bei Rentenbeginn oder während der Rentenphase zum Pflegefall werden. Bei Berufsunfähigkeit übernimmt der Volkswohl Bund die kompletten Beiträge zur Rentenversicherung und baut die Altersvorsorge weiter auf.
Tipps der Redaktion
Foto: Volkswohl Bund verbessert Pflegerente
Volkswohl Bund verbessert Pflegerente
Foto: Berufsunfähigkeitsversicherung: Wie die Branche die Policen sexy machen will
Berufsunfähigkeitsversicherung: Wie die Branche die Policen sexy machen will
Foto: Volkswohl Bund mit neuem Baustein im Maklerservice
Volkswohl Bund mit neuem Baustein im Maklerservice
Mehr zum Thema