Von Allianz bis R+V Die 7 besten privaten Krankenversicherer 2017

Platz 7: R+V

Platz 7: R+V | © R+V

R+V-Gebäude © R+V

Gesamtwertung Unternehmensqualität: Sehr gut (1,5)

Substanzkraft: Gut (1,7)

Produktqualität: Exzellent (1,0)

Service: Gut (2,4)

DFSI Ratings hat 2017 alle in Deutschland aktiven privaten Krankenversicherer hinsichtlich Substanzkraft, Produktqualität und Service untersucht. Hier die sieben Anbieter, die im Gesamtranking exzellent oder sehr gut abgeschnitten haben. 

Zur Methode 

Zur Ermittlung der Produktqualität greifen die Studienautoren auf Produkttests Privater Vollkostentarife, Privater Kranken-Zusatzpolicen sowie Pflegeversicherungen zurück, die vom DFSI Deutsches Finanz-Service Institut durchgeführt worden sind. Zudem wird die Vielfalt des Produktangebots bewertet.

Bei der Service-Note zieht die DFSI Ratings die Bafin-Beschwerdestatistik und DFSI-Tests zu Gesundheitsservices hinzu.

Die Substanzkraft der Versicherungsunternehmen ermittelt DFSI mittels der sogenannten Substanzkraftquote. Diese wird für das DFSI-Qualitätsrating aus Kennzahlen wie Eigenkapital, Rückstellungen für Beitragsrückerstattungen (RfB), Stillen Reserven/Lasten sowie der Summe der Alterungsrückstellungen errechnet. Zudem wird die Schadensquote mit und ohne Altersdeckungsrückstellungen analysiert. Ebenso die Verwaltungs- und Abschlusskosten. Auch Marktanteil und Entwicklung der Mitgliederzahl werden im DFSI-Qualitätsrating berücksichtigt.

Welche Rolle spielt die Substanzkraft für Berater und Kunden?

Dass die Produktqualität und professioneller Service für Berater und Kunden enorm wichtig sind, ist klar. Doch auch die Substanzkraft sei nicht weniger wichtig, erklären die Studienautoren. Denn die Kosten von Versicherungsprodukten - und damit die zu zahlenden Beiträge - hängen ganz entscheidend von der Substanzkraft des Anbieters ab. Diese gibt Aufschluss darüber, wie wahrscheinlich es ist, ob ein Versicherer auch künftig stabile oder moderat steigende Beitragssätze bieten kann. Und aufgrund der langen Niedrigzinsphase gibt es laut DFSI gravierende Unterschiede zwischen den Anbietern.

Die Gewichtung

In der aktuellen DFSI-Studie zur Qualität von allen 34 in Deutschland tätigen Privaten Krankenversicherern werden Substanzkraft und Produktqualität mit jeweils 40 Prozent gewichtet. Der Bereich Service fließt mit 20 Prozent ins Qualitätsrating ein.

Mehr zum Thema

WEITERE Bildergalerien
EMPFOHLENE Bildergalerien
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben