Suche
in AktienfondsLesedauer: 1 Minute

Von Frankfurt nach London Neuer Job für Deka-Milliardenmanagerin

Ilga Haubelt geht nach Großbritannien.
Ilga Haubelt geht nach Großbritannien. | Foto: BNY Mellon IM

Nun steht fest, wohin es Ilga Haubelt zieht: Die ehemalige Deka-Milliardenmanagerin wird Head of Equity Opportunities bei Newton, einer Gesellschaft von BNY Mellon Investment Management. In dieser Position werde sie ein Team mit zehn Mitarbeitern leiten, das für alle aktiv verwalteten Aktienstrategien von Newton zuständig sei, die nicht auf der Basis laufender Erträge wie Dividenden verwaltet werden, teilte das Unternehmen mit. Dies umfasse die spezialisierten Strategien für globale Aktien sowie für Aktien aus Asien, den USA, Schwellenländern, Großbritannien und Kontinentaleuropa.

Haubelt tritt die neu geschaffene Stelle am 4. November an. Ihrer Ernennung vorausgegangen ist laut BNY Mellon die Aufteilung des 16-köpfigen Teams für aktives Aktienmanagement in Dividendenstrategien und das von Haubelt übernommene Equity Opportunities. Ilga Haubelt berichtet von London aus an Newton-Investmenchef Curt Custard.

Zuvor war Haubelt bei Deka Investments in Frankfurt als Leiterin für globale Aktien tätig. Sie managte zudem den 7,7 Milliarden Euro schweren Aktienfonds Deka Dividendenstrategie. Erst in der vergangenen Woche war bekannt geworden, dass Haubelt die Deka verlässt.

Newton verwaltet nach eigenen Angaben aktive Aktienmandate in Höhe von 23,4 Milliarden Pfund (etwa 27 Milliarden Euro). Auf das Segment Equity Opportunities entfallen davon 11,1 Milliarden Pfund.

Tipps der Redaktion
Foto: BNY Mellon IM legt Digital-Assets-Fonds auf
Investieren in Blockchain-NutzerBNY Mellon IM legt Digital-Assets-Fonds auf
Foto: So fördert Deka die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Fondsmanagerin erzähltSo fördert Deka die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Foto: Milliarden-Fondsmanagerin verlässt Deka
DividendenaktienMilliarden-Fondsmanagerin verlässt Deka