Redaktion
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter
Markus Lange war zuvor unter anderem Mitglied des für die Konkretisierung der Mifid-II-Regeln zuständigen ESMA-Komitees.

Von KPMG Markus Lange wechselt zu PWC

Markus Lange arbeitet ab sofort für die Beratungsgesellschaft PWC: Seit 1. Juli ist er dort als Partner im Bereich Finanzdienstleistungen Steuern und Recht (Financial Services Tax & Legal) tätig. Lange soll die integrierte Beratung von Banken und Asset Managern sowie anderen Finanzdienstleistern und Marktteilnehmern weiter auszubauen.

Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind einschlägige rechtliche und regulatorische Fragestellungen – vor allem solche, die eng mit operativen oder strategischen Beratungsthemen verknüpft sind. Dies umfasst klassische Themenfelder wie etwa Compliance, Mifid, Geldwäsche oder Datenschutz.

„Ein starker Fokus liegt zugleich auf aktuellen und zunehmend an Bedeutung gewinnenden Herausforderungen, die auf dem Weg zu digitalisierten und in jeder Hinsicht nachhaltigen Geschäftsmodellen zu bewältigen sind“, so Lange zum private banking magazin.

Lange kommt von KPMG. Dort hatte er nach eigenen Angaben seit 2007 den Bereich Financial Services Legal aufgebaut und verantwortet sowie seit 2012 die Beratungsaktivitäten im Hinblick auf Analyse und Umsetzung der neu gefassten Finanzmarktrichtlinie Mifid II maßgeblich geprägt und koordiniert.

Von 2013 bis 2017 war Lange Mitglied der Consultative Working Group (CWG) des Investor Protection & Intermediaries Standing Committee (IPISC) bei der europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde ESMA. Das IPISC befasste sich insbesondere mit der Konkretisierung der Mifid-II-Regeln (Level 2 und 3).

 

nach oben