Lesedauer: 2 Minuten

Schlimme Finger im Oktober 2021 Vor diesen Finanzdienstleistern warnt aktuell die Bafin

Speicherstadt in Hamburg
Speicherstadt in Hamburg: Ein schlimmer Finger aus dem Oktober 2021 hat dort angeblich seinen Sitz. | Foto: liggraphy / Pixabay

In ihrem monatlichen Journal führt die Finanzaufsicht Bafin leider nicht mehr auf, welche Finanzunternehmen sie sich im Monat davor zur Brust genommen hat. Allerdings haben wir in der Datenbank nachgesehen und führen hier die wichtigsten Fälle daraus auf:

Riegel vorgeschoben

Martin Harder darf nicht mehr für Peter Fitzek Bank- und Versicherungsgeschäfte anbahnen, abschließen und abwickeln. Harder führt eine Filiale in Dresden, in der er für Fitzeks Geschäfte wirbt. Der wiederum nimmt wieder für die GK Gemeinwohlkasse Geld entgegen und verspricht, sie später zurückzuzahlen. Allerdings hat er nicht die für so ein Einlagengeschäft nötige Bafin-Lizenz nach dem Kreditwesengesetz (KWG). Außerdem schließt Fitzek laut Bafin wieder als „Deutsche Heilfürsorge“ Versicherungsverträge ab, ohne dafür zugelassen zu sein.

Die CI Financial GmbH aus Hamburg bietet Festgeldkonten an. Laut Bafin hat sie dafür aber nicht die Erlaubnis nach dem KWG, und sie beaufsichtigt sie auch nicht.

Die Finvest Capital muss ihr Einlagengeschäft beenden und abwickeln. Sie nahm über Kreditverträge Geld mit der Pflicht an, es später zurückzuzahlen. Dafür hat sie aber keine Lizenz.

Vorsicht bei diesen Aktien

Hin und wieder rufen schlimme Finger normale Leute an oder betrommeln sie per E-Mail oder Börsenbrief, um für ganz bestimmte Aktien zu werben. Aktuell betrifft das Aktien der Beteiligungsgesellschaft Aurenia (ISIN: DE000A3H3L36) und Advance United Holdings Inc. (CA00775X1006). Die Bafin rät bei beiden Aktien ausdrücklich zur Vorsicht.

(Wahrscheinlich) kein Wertpapierprospekt

Die Bafin hegt „hinreichenden Verdacht“, dass folgende Unternehmen Aktien ohne den nötigen Prospekt anbieten.

  • Bernstein Management Ltd. die Aktien von Tiktok Informations Technologies UK Ltd.
  • XBlue Vision AG die Aktien des eigenen Hauses
  • DYH Global PLC Berlin die Aktien der DYH Interiors Group LTD
  • Numerian Treuhand AG die Aktien der Prestige Media Group SA

Geklaute Identität

Manche schlimme Finger bedienen sich illustrer Namen, um sich selbst einen seriösen Anstrich zu verpassen.

  • Die Internet-Seite www.whitelake-capital.com hat nichts mit dem Bafin-beaufsichtigten seriösen Finanzdienstleister Whitelake Capital GmbH aus München zu tun.
  • Das angebliche Unternehmen „BaFin GROUP & AnlagenBetrugsBekämpfung“ meldet sich bei Menschen, um sich von ihnen angeblich im Kampf gegen betrügerische Handelsplattformen helfen zu lassen. Mit der Bafin haben diese schlimmen Finger jedoch nichts zu tun.
  • Die Internetseite www.acolinfx.com hat nichts mit dem Bafin-beaufsichtigten Dienstleister Acolin Europe AG zu tun.
Tipps der Redaktion
Foto: Vor diesen Finanzdienstleistern warnt aktuell die Bafin
Schlimme Finger im Juli 2021Vor diesen Finanzdienstleistern warnt aktuell die Bafin
Foto: Vor diesen Finanzdienstleistern warnt aktuell die Bafin
Schlimme Finger im August 2021Vor diesen Finanzdienstleistern warnt aktuell die Bafin
Foto: Vor diesen Finanzdienstleistern warnt aktuell die Bafin
Schlimme Finger im September 2021Vor diesen Finanzdienstleistern warnt aktuell die Bafin
Mehr zum Thema