Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

Vorstandschefs sind sich einig: Nachhaltigkeit wird Kerngeschäft

//
In zehn Jahren gehört Nachhaltigkeit zum Kerngeschäft jedes Unternehmens, davon gehen 93 Prozent der von Accenture befragten Top-Manager aus. Laut Studie „A New Era of Sustainability“ haben sich die Befürchtungen, dass der Kampf gegen die Folgen der Wirtschaftskrise zu Lasten der nachhaltigen Unternehmensführung geht, als unbegründet erwiesen.

Im Gegenteil: Für vier von fünf Befragten hat die Finanzkrise die Bedeutung von Nachhaltigkeit weiter erhöht. 81 Prozent gaben an, Fragen der Nachhaltigkeit seien bereits Teil der Firmenstrategie. 2007 waren es nur 50 Prozent. „Dass nachhaltiges Wirtschaften eminent wichtig für die Zukunftschancen eines Unternehmens ist, haben mittlerweile fast alles Vorstandschefs erkannt“, sagt Walter Hagemeier, Geschäftsführer Management Consulting von Accenture. Greenwashing könne sich heute kein Unternehmen mehr leisten. „Nur wer Nachhaltigkeit auf Dauer in sein Kerngeschäft integriert und seine Kunden für das Thema begeistert, wird langfristig davon profitieren.“

Cleantech Magazin

Cleantech Magazin
Aktuelle Ausgabe
Solarenergie: Die neusten Technologien und die besten Investments

>> jetzt neu: zum Blättern

>> zum klassischen PDF

>> kostenlos abonnieren

Nach den Motiven für ihre Nachhaltigkeit befragt, gaben 72 Prozent der Top-Manager vor allem die Markenpflege, Vertrauen und Ansehen an. Auch Wichtig: Umsatzpotenzial und Kostensenkung (44 Prozent), Mitarbeitermotivation (42 Prozent) und die Erwartungshaltung der Kunden (39 Prozent).

Neue Technologien werden schon innerhalb der kommenden fünf Jahre eine zentrale Rolle bei der Umsetzung nachhaltiger Ziele spielen. Da sind sich 91 Prozent der befragten Vorstandschefs einig. 78 Prozent wollen zudem stärker auf multilaterale Zusammenarbeit setzen, beispielsweise mit Nichtregierungsorganisationen, so genannten NGO’s, und Zulieferern.

Mehr zum Thema
Studie: Millionäre setzen auf Nachhaltigkeit Nachhaltigkeits-Studie: 67 Prozent Wachstum