Vorstandsvorsitzender der Mylife Michael Dreibrodt ist verstorben

Michael Dreibrodt, Vorstandsvorsitzender des Lebensversicherers Mylife, verstarb am Sonntag nach schwerer Krankheit.  | © Mylife

Michael Dreibrodt, Vorstandsvorsitzender des Lebensversicherers Mylife, verstarb am Sonntag nach schwerer Krankheit. Foto: Mylife

//

Mehr als zehn Jahre hat Michael Dreibrodt als Vorstandsvorsitzender der Mylife Lebensversicherung das Unternehmen geführt und das Kerngeschäft mit Nettoversicherungen am Markt vorangetrieben. Am Sonntag ist er nach schwerer Krankheit verstorben. Das teilte die Mylife am Mittwoch mit.  

„Aus einem teils unbekannten und kleinen Unternehmen ist dank ihm der Nettoversicherer Deutschlands geworden“, heißt es in der Pressemitteilung. „Sein Tod ist ein schmerzhafter Verlust. Die Mylife ist sein Lebenswerk und sein Vermächtnis. Unser tiefes Beileid und Mitgefühl gilt im Besonderen seiner Frau und allen Angehörigen.“

An der strategischen Ausrichtung des Unternehmens auf das Geschäftsfeld Nettoversicherungen soll sich in Zukunft nichts ändern. Vorbehaltlich der Zusage der Aufsichtsbehörde Bafin wird Martin Vogl seinen Posten als Aufsichtsratsvorsitzender ruhen lassen und bis auf weiteres die Aufgaben von Michael Dreibrodt übernehmen.