Goldbarren. Im Anlagebetrugsfall um Edelmetall-Anbieter PIM-Gold muss sich auch die Bafin Vorwürfe gefallen lassen. Foto: Pexels

Vorwürfe gegen Finanzaufsicht

Hat die Bafin bei PIM-Gold geschlafen?

//

Weiterlesen auf handelsblatt.com

Mehr zum Thema
Rechtsanwalt Marvin KeweZum Stand der Dinge bei PIM Gold „Weltgoldpreis“ auf Rekordhoch9 Grafiken zur Kaufkraft des Goldes „Beeindruckende Sorglosigkeit“Anleger gehen zu hohe Risiken ein