Ein Tarif-Vergleich bei der VSH-Versicherung lohnt sich. Doch neben den Prämien müssen Berater auch andere Vertragsmodalitäten beachten.  Quelle: vergleichen-und-verdienen.de  / pixelio.de

Ein Tarif-Vergleich bei der VSH-Versicherung lohnt sich. Doch neben den Prämien müssen Berater auch andere Vertragsmodalitäten beachten. Quelle: vergleichen-und-verdienen.de / pixelio.de

VSH-Tarifvergleich: Mehr als 600 Euro Unterschied

//
Gleiches Unternehmen, gleicher Umsatz, gleiche Deckungssumme, aber bis zu 617 Euro billiger: Die Tarife in der Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung (VSH) unterscheiden sich sehr. Das erfuhr DAS INVESTMENT.com durch einen Test des kostenlosen VSH-Vergleichsrechners von Netfonds.  

VSH-Rechner

Zu teuer? Optimieren Sie Ihre Vermögensschadenhaftpflicht-Versicherung
>> Zum VSH-Rechner



Als Beispielfall nahmen wir ein Unternehmen mit einem Geschäftsführer und zwei Mitarbeitern, das jährliche Umsätze in Höhe von 80.000 Euro durch Versicherungsvermittlung erwartet. Hinzu kommen 30.000 Euro und 50.000 Euro, die die Beispiel-Firma mit der Vermittlung offener beziehungsweise geschlossener Fonds generiert. Sonstige Anlagen vermittelt das Beispiel-Unternehmen nicht.

Die vom Netfonds-Rechner empfohlenen günstigsten Tarife mit einer ausreichenden Deckungssumme variieren zwischen 852 und knapp 1.470 Euro (jeweils zuzüglich Versicherungssteuer). Die Deckungssumme ist bei allen Angeboten gleich: Je 1,5 Millionen Euro für Schäden aus der Versicherungs- und der Finanzanlagenvermittlung.

Den günstigsten Tarif bietet mit rund 852 Euro Allcura, gefolgt von der R & V Versicherung (rund 1.078 Euro) und der Allianz (knapp 1.470 Euro). Die Differenz zwischen dem billigsten und dem teuersten empfohlenen Tarif liegt somit bei knapp 618 Euro.

Rückhaftung, Vorwärtsversicherung und Berechnungsgrundlage beachten

Ein wichtiger Grund für die Preisunterschiede könnte die Rückhaftung sein. Und in der Tat haftet das teuerste der drei Produkte, die Allianz-VSH-Versicherung, für bisher unbekannte Fälle aus der Vorversicherung. Aufgrund einer besonderen Vereinbarung für das Netfonds-Konzept bietet jedoch auch der günstigste Anbieter Allcura diese Leistung an. Dabei erstreckt sich die Übernahme der Nachhaftung der Vorversicherung auf 10 Jahre – über mehrere Vorsicherer. Allianz hingegen übernimmt nur die Schäden aus dem Vorvertag. Bei R & V muss die Rückhaftung gesondert vereinbart werden.

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Wahl einer VSH-Versicherung ist die Vorwärtshaftung, also die Frage, ob die Versicherung für Schäden haftet, die im Versicherungszeitraum entstanden sind, aber erst nach Ende des Versicherungsschutzes bekannt werden. Auch hier bieten sowohl das teuerste als auch das günstigste Produkt den meisten Schutz: Die Allianz- und die Allcura-Versicherungen versprechen eine unbegrenzte Vorwärtshaftung. Auch R & V haftet unbegrenzt – aber nur für Versicherungen. Für Finanzanlagen ist die Haftung hingegen auf fünf Jahre begrenzt.

Ein weiterer Unterschied betrifft die Konditionen, falls das Unternehmen seine Organisationsstruktur ändern sollte. Denn die Tarife von Allianz und Allcura sind für Unternehmen mit einem Geschäftsführer und bis zu fünf Mitarbeitern oder freien Angestellten kalkuliert. Für jeden weiteren Mitarbeiter verlangen die Versicherungen einen Aufschlag von 10 Prozent. Kommt ein weiterer Geschäftsführer hinzu, müssen die versicherten Unternehmen noch tiefer in die Tasche greifen und 50 Prozent drauf legen. Beim empfohlenen R & V-Produkt besteht diese Gefahr nicht: Der Tarif richtet sich ausschließlich nach der Umsatzhöhe.

Fazit: Trotz gleicher Deckungssummen unterscheiden sich die empfohlenen Produkten nicht nur in punkto Preis, sondern auch bei der Leistung. Da selbst bei Beratern mit gleicher Mitarbeiterzahl und einer ähnlichen Umsatzstruktur die sonstigen Rahmenbedingungen unterschiedlich sind, kann man nicht pauschal den günstigsten Tarif oder den Tarif mit dem umfangreichsten Schutz empfehlen. Jeder Berater sollte vielmehr selbst entscheiden, wie wichtig in seiner Situation zum Beispiel eine Rückhaftung ist oder ob eine Änderung der Unternehmensstruktur demnächst ansteht und auf dieser Grundlage sein VSH-Produkt auswählen.