Egon Wachtendorf, Chefredakteur DER FONDS

Egon Wachtendorf, Chefredakteur DER FONDS

Wachtendorf-Kolumne

Schöne neue Fonds-Welt: DER FONDS in neuem Gewand

//
Das Bessere ist der Feind des Guten – getreu dem Motto des französischen Philosophen Voltaire präsentiert sich Ihnen DER FONDS heute in komplett neuem Gewand. Nach fast fünf Jahren und 115 Ausgaben war es an der Zeit, den nächsten Schritt zu gehen vom bisherigen PDF-Format in die zukunftsträchtigere HTML-Welt. Einige der Vorteile, die uns – und vor allem Ihnen – damit entstehen: ein schlankerer Produktionsprozess, damit verbunden eine noch größere Aktualität, eine Vielzahl an interaktiven Bausteinen und nicht zuletzt die Möglichkeit, gezielter und schneller auf einzelne Informationen zugreifen zu können. Wir finden, vor diesem Hintergrund hat sich die mit der Umstellung verbundene Arbeit gelohnt.

Vom Äußeren zu den Inhalten: Das Herzstück von DER FONDS bleiben nutzwertige Rubriken wie Crashtest oder Fonds-Klassiker. Gerade auf diesen beiden von vielen Lesern geschätzten Themenfeldern haben wir unser Angebot mit der Umstellung noch einmal deutlich erweitert. So erfahren Sie nicht nur wie bisher alles Wissenswerte zu den Strategien der Crashtest-Sieger, sondern können zu jedem teilnehmenden Fonds haarklein verfolgen, wie das jeweilige Endergebnis zustande gekommen ist. Mehr Transparenz geht kaum.

Bei den auf 100 Angebote erweiterten Klassikern wiederum erhalten Sie per Mausklick über verschiedene Zeiträume alle wichtigen Daten zu Performance und Risikoverhalten und lernen so auf einen Blick Schönwetter-Manager von jenen zu unterscheiden, die auch in turbulenten Börsenzeiten brillieren. Wie schon in der Vergangenheit folgt DER FONDS zudem allen für einen der 100 Klassiker Verantwortlichen auf Schritt und Tritt durchs World Wide Web und verlinkt regelmäßig auf aktuelle Interviews, Marktanalysen oder Hintergrundberichte. So bleiben Sie stets auf dem Laufenden darüber, was Stars der Szene wie Bert Flossbach, Klaus Kaldemorgen, Richard Woolnough oder Michael Hasenstab gerade umtreibt.

Neben weiteren beliebten Konstanten wie dem Experten-Tipp und dem Fragebogen (im 14-täglichen Wechsel) gibt es eine Reihe neuer wöchentlicher Formate. Pro & Contra etwa, wo zwei Manager mit unterschiedlichen Meinungen zu einem Markt, einer Branche oder einer einzelnen Aktie aufeinandertreffen. Oder die Rubrik Vermögensverwalter-Fonds mit regelmäßigen Porträts entsprechend ausgerichteter Produkte und pointierten Kommentaren unseres neuen Kolumnisten Klaus-Dieter Erdmann. Ganz zu schweigen von der monatlich aktualisierten Fonds-Statistik mit mehr als 7.200 Fonds aus über 100 Kategorien. Mein Vorschlag: Nehmen Sie sich am Wochenende etwas Zeit, gehen Sie mit DER FONDS auf Entdeckungsreise. Probieren Sie aus, klicken Sie, scrollen Sie. Und anschließend schreiben Sie mir, was Ihnen am besten gefallen hat. Und natürlich auch, womit Sie sich selbst auf den dritten oder fünften Klick so gar nicht anfreunden können. Denn eines ist völlig klar: Auch für das Bessere gibt es immer noch eine Steigerung.

Wir freuen uns über Lob, Kritik und Anregungen. Bitte nutzen Sie hierfür das unten stehende Kommentar-Feld.

Mehr zum Thema