Suche
Lesedauer: 1 Minute

„Wall Street“- Star Michael Douglas setzt auf australische Staatsanleihen

Michael Douglas, Quelle: dpa
Michael Douglas, Quelle: dpa
US-Schauspielstar Michael Douglas hat nach gerade noch glimpflich verlaufenden Erfahrungen mit der Finanzkrise inzwischen einen Vermögensverwalter beauftragt.

Douglas, der 1988 für die Rolle des skrupellosen Spekulanten Gordon Gekko in „Wall Street“ den Oscar erhielt, ist inzwischen ein Fan konservativer Anlagen. „Plötzlich mag ich australische Staatsanleihen - mit vierprozentiger Verzinsung für zwei Jahre“, so der 65-Jährige gegenüber dem „Playboy“.

Allerdings pflege er weiterhin teure Hobbys, wie er dem Magazin sagte. Neben seiner Gemäldesammlung investiere er vor allem in die Leidenschaft seiner Frau, der aus Wales stammenden Oscarpreisträgerin Catherine Zeta-Jones. „Ich muss schließlich meiner Frau ihre heiß geliebten Diamanten kaufen“, so Douglas.
Tipps der Redaktion
Foto: Zsa Zsa Gábor ruiniert: Erst kam Madoff, dann die Steuer...
Zsa Zsa Gábor ruiniert: Erst kam Madoff, dann die Steuer...
Foto: US-Hockeystar verklagt Finanzberater
US-Hockeystar verklagt Finanzberater