Frank Rottenbacher, AfW

Frank Rottenbacher, AfW

Wann ist ein Fondsvermittler ein alter Hase?

//
Frank Rottenbacher, Vorstand des AfW Bundesverband Finanzdienstleistung antwortet:

Das hängt davon ab, ob Sie als selbstständiger  Anlagevermittler oder -berater agieren oder angestellt sind. Wenn Sie angestellter Anlagevermittler oder -berater sind, brauchen Sie natürlich keine Gewerbeerlaubnis nach Paragraf 34c der Gewerbeordnung, sondern müssen Ihre Tätigkeit seit dem 1. Januar 2006 durch Arbeitsverträge, -zeugnisse oder eine Bestätigung des Arbeitgebers nachweisen.

Wichtig dabei ist, dass Sie dabei eine lückenlose Tätigkeit belegen können. Haben Sie eine Lücke im Lebenslauf, in der Sie keine Anlageberatung/-vermittlung durchgeführt haben, ist Ihr Status als alter Hase wohl nicht haltbar. Wie groß so eine Lücke sein darf, wird dann wohl im Ermessen der jeweiligen Erlaubnisbehörde liegen. So eine lückenlose Tätigkeit müssen auch selbstständige Anlagevermittler/-berater nachweisen können. Diese jedoch durch Vorlage einer Gewerbeerlaubnis nach Paragraf 34c der Gewerbeordnung.

Der Gesetzgeber möchte mit der Alte-Hasen-Regelung jedoch nicht auf die formale Erlaubnis, sondern auf die tatsächliche Berufserfahrung abzielen. Selbstständige müssen daher ihre Berufserfahrung zudem durch die lückenlose (!) Vorlage der Wirtschaftsprüfer-Testate nach Paragraf 16 Makler und  Bauträgerverordnung (MaBV) nachweisen.

Eine sogenannte Negativerklärung wird nicht ausreichen, weil diese ja gerade belegt, dass Sie in diesem Jahr keine Berufserfahrung in der Anlageberatung/-vermittlung gesammelt haben.

Bei einer juristischen Person, zum Beispiel einer GmbH, ist es so, dass diese selbst nie die Berufserfahrung sammeln kann. Das können immer nur natürliche Personen. Insofern geht der Alte-Hasen-Status dann von der GmbH auf die Geschäftsführung über, sofern diese seit dem 1. Januar 2006 ununterbrochen tätig ist.

Mehr zum Thema
Bundesrat stimmt Gesetz für Fondsvertrieb zu VGF kritisiert Änderungen am Finanzanlagenvermittler- und Vermögensanlagenrecht Finanzausschuss beschließt Alte-Hasen-Regelung für Fondsvermittler