Warnung: Alte LBS-Bausparverträge nicht kündigen

Die Verbraucherzentrale Hamburg warnt Kunden der LBS Norddeutsche Landesbausparkasse, nicht auf ein Schummelpaket zu Weihnachten hereinzufallen.

Die LBS bietet Kunden bis zum 15. Dezember 2013 die Möglichkeit sich das Bausparguthaben ihres mehrjährigen Sparvertrags auszahlen zu lassen. „Als Weihnachtsgeschenk“ wolle sie auf die sonst übliche Kündigungsfrist von drei Monaten und den fälligen Abschlag von 2 Prozent verzichten.

Die milde Gabe entpuppt sich aber schnell als Rutenschlag, denn die LBS will Kunden mit hoch verzinsten Verträgen loswerden, mutmaßt die Verbraucherzentrale. Gerade diese seien zurzeit aber ein wahrer Segen für Sparer. Sichere Zinsen von bis zu 4 Prozent blieben sonst wohl unerfüllt auf der Wunschliste.

Mehr zum Thema