Warren kauft Detlev

Buffett legt sich deutschen Biker-Vertrieb zu

//
Investment-Legende Warren Buffett hat den deutschen Motorradbekleidungs-Versand Detlev Louis gekauft, meldet die Financial Times. Für etwas mehr als 400 Millionen Euro hat Buffetts Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway die Hamburger Firma erstanden. Warum? Der 84-Jährige sieht den Kauf als „Türöffner“ für weitere Neuerwerbungen in Europa. „Die USA sind meine erste Liebe, aber ich sehe grandiose Möglichkeiten für uns in Europa“, sagt Buffett. Hier lebten viele Leute, es gebe hohe Einkommen und produktive Menschen.

Wie man mit Warren Buffett ins Geschäft kommt? Die Chefin des Unternehmens Ute Louis hatte Berkshire über Mittler kontaktiert. Ihre Finanzberaterin hatte einst mit einem Berater zusammengearbeitet, der in Omaha, dem Stammsitz von Buffetts Unternehmen, arbeitete. Dessen Vater kennt Buffett seit Jahren.

Zu Louis gehören 71 Läden in Deutschland und Österreich sowie ein Online-Versandhandel. Jährlich erwirtschaftet der Biker-Vertrieb 270 Millionen Euro Umsatz.

Mehr zum Thema
Ölpreis-VerfallWarren Buffett verkauft Exxon-Mobil-Aktien in MilliardenhöheFür den guten ZweckBuffett versteigert sein Unfall-Auto