Lesedauer: 1 Minute

Warum der US-Dollar Weltleitwährung bleibt

Japans Premierminister Yoshihiko Noda (li.) besuchte <br> Ende Dezember seinen chinesischen Kollegen Wen Jiabao. <br> Die zweitägigen Gespräche drehten sich auch um Wirtschaft <br> und Währungen, Quelle: Getty Images
Japans Premierminister Yoshihiko Noda (li.) besuchte
Ende Dezember seinen chinesischen Kollegen Wen Jiabao.
Die zweitägigen Gespräche drehten sich auch um Wirtschaft
und Währungen, Quelle: Getty Images
Tipps der Redaktion
Währungen – Der Markt der Märkte
Die Gefahr der Währungen
Starker Dollar, starke US-Aktien? Drei Szenarien für 2012
Mehr zum Thema