Themen-Experte
Aus Tradition die Zukunft im Blick

ANZEIGE

Themen-Experte
Aus Tradition die Zukunft im Blick

ANZEIGE
Wasserfall am Fluss Caramy in Frankreich Foto: imago images / blickwinkel
ANZEIGE

Nachhaltiger Mischfonds Warum sich Investments in europäische Aktien lohnen

Das Investment: Herr Denham, könnten Sie uns die Strategie des Carmignac Portfolio Patrimoine Europe näher erläutern?

Mark Denham, Carmignac

Mark Denham: Der Carmignac Portfolio Patrimoine Europe (ISIN: LU1744628287) ist ein sozial verantwortlicher Mischfonds, der mit begrenztem Währungsrisiko in europäische Aktien sowie in Unternehmens- und Staatsanleihen investiert. Das Besondere: Mindestens 50 Prozent sind dauerhaft in festverzinslichen Wertpapieren angelegt. Die Strategie bietet damit ein ausgewogenes Verhältnis zwischen langfristiger Aktien- und Anleiheauswahl und der Steuerung von Abwärtsrisiken.

Der benchmarkunabhängige und flexible Investmentansatz erlaubt uns, je nach Zyklus, opportunistisch zu handeln und den Fonds genauso zu positionieren, wie wir es im Detail wollen. Trotz eines besonders volatilen Umfelds in den vergangenen drei Jahren ist es uns so gelungen, Kurseinbrüche zu minimieren und von den anschließenden Aufwärtsphasen zu partizipieren – selbst im ereignisreichen Jahr 2020. Der Fonds bietet Anlegern ein attraktives Risiko-Rendite-Profil, das von Morningstar mit nicht weniger alsfünf von fünf Sternen bewertet wurde.

Was sind die wichtigsten Performancetreiber?

Denham: Zu den wichtigsten Renditetreibern gehört sicherlich unsere Titelauswahl nach dem Bottom-up-Prinzip. Wir setzen auf die Unternehmen mit den besten Wachstumsaussichten, die sich durch eine hohe, nachhaltige Rentabilität und internes Reinvestitionspotenzial auszeichnen. Die Methodik hat Ähnlichkeiten mit der von Long-only-Fonds wie dem Carmignac Portfolio Grande Europe und basiert auf einem Verfahren, das wir in den vergangenen 18 Jahren immer wieder verfeinert haben.

Keith Ney, Carmignac

Keith Ney: Unsere Anleiheauswahl konzentriert sich auf fehlbewertete oder sich verbessernde Unternehmensverschuldungen und Cashflows sowie Staatsanleihen und bezieht Inflation und politische Aussichten mit ein. Weitere wichtige Performancetreiber sind das Makro-Overlay und das Management unserer Abwärtsrisiken. Das bedeutet: Wir verfügen über eine hohe Flexibilität bei der Gewichtung von einzelnen Asset-Klassen. Der Aktienanteil kann zwischen 0 bis 50 Prozent schwanken. Die Duration des Anleiheportfolios kann von -4 bis +10 variieren. Damit können wir den Fonds taktisch schnellstmöglich an sich veränderte Marktbedingungen anpassen. Das lässt sich gut an unserem maximalen Drawdown verdeutlichen, der bei weniger als der Hälfte des Referenzindikators und des Durchschnitts der Vergleichsgruppe liegt.

Inwieweit spielen ESG-Kriterien eine Rolle?

Ney: ESG ist seit Langem ein Knackpunkt bei Multi-Asset-Fonds. Mit der Expertise von Mark Denham, der sich seit vielen Jahren mit dem Thema beschäftigt, haben wir den Carmignac Portfolio Patrimoine Europe als SRI-Multi-Asset-Fonds nach Artikel 8 der EU-Offenlegungsverordnung konzipiert.

Das Ziel ist, mit dem Fonds einen positiven Beitrag zur Gesellschaft zu leisten und seine Umweltauswirkungen durch einen verringerten CO2-Fußabdruck zu minimieren. Um das zu erreichen, wenden wir einen sozial verantwortlichen Ansatz auf alle Anlageklassen an: Aktien, Unternehmens- und Staatsanleihen. Wir sind der festen Überzeugung, dass ein sozial verantwortlicher Ansatz unabdingbar ist, um an lukrativen Unternehmen mit langfristigen Aussichten viel Freude zu haben.

Morningstar Rating™ : © 2021 Morningstar, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die hierin enthaltenen Informationen: sind für Morningstar und/oder ihre Inhalte-Anbieter urheberrechtlich geschützt; dürfen nicht vervielfältigt oder verbreitet werden; und deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität wird nicht garantiert. Weder Morningstar noch deren Inhalte-Anbieter sind verantwortlich für etwaige Schäden oder Verluste, die aus der Verwendung dieser Informationen entstehen. Der Verweis auf ein Ranking oder eine Auszeichnung, ist keine Garantie für die zukünftigen Ergebnisse des OGAW oder des Managers. Die Offenlegungsverordnung (Sustainable Finance Disclosure Regulation - SFDR) 2019/2088 ist eine europäische Verordnung, die Vermögensverwalter dazu verpflichtet, ihre Fonds u. a. als solche zu klassifizieren: „Artikel 8“ - Förderung ökologischer und sozialer Eigenschaften; „Artikel 9“ - Investitionen mit messbaren Zielen nachhaltig machen; bzw. „Artikel 6“ - keine unbedingten Nachhaltigkeitsziele. Weitere Informationen finden Sie hier. HAUPTRISIKEN DES FONDS - AKTIENRISIKO: Änderungen des Preises von Aktien können sich auf die Performance des Fonds auswirken, deren Umfang von externen Faktoren, Handelsvolumen sowie der Marktkapitalisierung abhängt. ZINSRISIKO: Das Zinsrisiko führt bei einer Veränderung der Zinssätze zu einem Rückgang des Nettoinventarwerts. KREDITRISIKO: Das Kreditrisiko besteht in der Gefahr, dass der Emittent seinen Verpflichtungen nicht nachkommt. WÄHRUNGSRISIKO: Das Währungsrisiko ist mit dem Engagement in einer Währung verbunden, die nicht die Bewertungswährung des Fonds ist. Der Fonds ist mit einem Kapitalverlustrisiko verbunden.

Mehr zum Thema