6 Vermögensverwalter schätzen ein Was China Spannendes zu bieten hat

„Den Markt mit 5 bis 10 Prozent abdecken“

„Den Markt mit 5 bis 10 Prozent abdecken“ | © Bayerische Vermögen Management

Christian Steiner ist Leiter Fonds-Strategien bei Bayerische Vermögen Management aus Kempten. © Bayerische Vermögen Management

Christian Steiner:

„China war historisch gesehen schon einmal eine der größten und fortschrittlichsten Ökonomien. Aktuell könnte es erneut zum Welt-Finanzhauptplatz werden. Bei Investments in China sollte man am besten auf professionelle Investoren zurückgreifen, die mit ihrem Netzwerk vor Ort sind und Unternehmensbesuche, idealerweise in der Muttersprache, vorhalten können. Für Anleger eignet sich ein aktiver Fonds, der breit gestreut investiert. Uns gefällt der Acatis Qilin Marco Polo sehr gut.  

Momentan empfehlen wir, den chinesischen Markt mit circa 5 bis 10 Prozent in der Vermögensallokation abzudecken. Es bleiben Restrisiken. Lässt der Westen zu, dass China so stark wächst? Werden möglicherweise Sanktionen getroffen, um das zu verhindern oder das Wachstum zumindest zu verlangsamen? Wie entwickelt sich die Situation in Hongkong und Taiwan weiter? Je weiter die Zeit voranschreitet, desto stärker kann darüber nachgedacht werden, die Position zu erhöhen.“

Mehr zum Thema

WEITERE Bildergalerien
EMPFOHLENE Bildergalerien
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben