Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

Was Dachfondsmanager jetzt kaufen: Japanische Aktien und Discountzertifikate

//
Der Trend-Tipp von Tom Wede: High-Discountportfolio Universal Bis in das vierte Quartal 2008 hinein stieg die Nervosität an den Aktienmärkten auf Rekordwerte. Von der anschließenden Beruhigung konnten ab März 2009 gerade Discountzertifikate doppelt profitieren: einerseits von steigenden Kursen, andererseits von der stetig sinkenden Schwankungsbreite. Ein optimales Umfeld für Fonds wie den High-Discount-Portfolio Universal, der Discountstrukturen auf europäische Aktienindizes mit hohem Sicherheitspolster kauft. Mit seinem rentenähnlichen Profil eignet er sich als Beimischung zu klassischen Rentenfonds, und er passt sehr gut in defensiv strukturierte Portfolios.

DER FONDS

DER FONDS aktuelle Ausgabe
Aktuelle Ausgabe

Interview: AGI-Manager über die weiteren Aussichten der Börse Bangkok

Crashtest: Die besten Fonds für globale Value-Aktien

>> kostenlos abonnieren

>> aktuelle Ausgabe (PDF)

Der Turnaround-Tipp von Robert Heinisch: SGAM Equities Japan Core Alpha Japan könnte die Erfolgsstory des Jahres 2010 werden. Der Nikkei-Index kostet aktuell nur rund ein Viertel seines Höchstwertes von 1989. Titel aus der zweiten Reihe handeln sogar zum Buchwert - bei attraktiven Dividendenrenditen. Ein weiterer Vorteil: Ausländische Anleger sind in Tokio kaum mehr präsent. Der SGAM Equities Japan Core Alpha investiert sowohl in Standard- als auch in Nebenwerte und überzeugt durch ein aktives und value-orientiertes Stockpicking. Das erfahrene Managementteam besteht aus Neil Edwards, Robert Brooke und dem Leiter Stephen Harker, der seit 1984 in der Region tätig ist.

Mehr zum Thema
Euroland-Dividendenfonds: ING gewinnt Klassiker-Duell
nach oben