Suche
Lesedauer: 1 Minute

Was ist REDD?

Was ist REDD?
REDD (Reducing Emissions from Deforestation and Degradation) steht für die Verringerung der CO2-Emissionen aus Entwaldung und Schädigung von Wäldern.

Die Grundidee: Wenn der dort gespeicherte Kohlenstoff einen Wert hat, können Anreize für den Erhalt der Wälder geboten werden. Bei den weltweiten Klimaverhandlungen wird diskutiert, wie die Kompensation für den Erhalt der Wälder in Entwicklungsländern finanziert werden soll, und ob der REDD-Mechanismus nach 2012 innerhalb oder außerhalb des neuen Abkommens existieren soll.