Was wäre Apple ohne Steve Jobs? Vermögensverwalter über die Apple-Aktie

Seite 2 / 2

Cook habe während dem ersten krankheitsbedingten Ausfall bereits Jobs Job übernommen. „Man sagt, er halte ohnehin schon das Heft des Tagesgeschäftes in der Hand“.

Sollte Jobs dauerhaft ausscheiden, werde es kurzfristig sicherlich wieder einen Kursrückgang geben. Da die Krankheit allerdings seit Jahren ein Thema sei, dürften sich die Verluste in Grenzen halten, meint Madsen und rät weiterhin zum Kauf der Aktie.

„Als zukünftige Treiber sehen wir nicht nur das nach wie vor hervorragende Branding der Lifestyle-Produkte und die dynamische Entwicklung infolge der zuletzt eingeführten und erfolgreichen Produkte wie  iPad an, sondern auch die Fortsetzung der jüngsten Erfolge“, schreibt der Finanzexperte in seiner jüngsten Aktien-Studie.

Darüber hinaus habe Jobs mit seiner Aussage, dass im laufenden Jahr neben dem bereits bekannten Produkt-Update zum iPad und dem neuen iPhone 5 weitere „Überraschungen“ wie der Vertrieb des iPhones über Verizon zu erwarten seien, zusätzliche Kursfantasie geschürt.

"Die Apple-Aktie ist außerordentlich billig"

Dieser Einschätzung stimmt auch Ian Warmerdam, der den Bereich Technologie-Investments bei der Fondsgesellschaft Henderson Global Investors leitet, zu.

Die Apple-Aktie, die die größte Position in allen seinen Technologie-Fonds bildet, sei „außerordentlich billig“, wenn man die Marktposition des Unternehmens und dessen Wachstumsperspektiven betrachtet.

Zudem seien die mittelfristigen Gewinnerwartungen eher vorsichtig angesetzt, vor allem, wenn man die aktuellen Absatzzahlen von iPhone- und iPad-Produkten betrachtet.

Auch die breite Produktpipeline, die noch für die nächsten 3 bis 5 Jahre ausreichen wird, sowie ein exzellenter COO, der seine Fähigkeiten als Unternehmenschef bereits unter Beweis stellen konnte, sprechen für die Apple-Aktie.
Bildstrecke: Höhen und Tiefen: Steve Jobs und die Apple-Aktie

Mehr zum Thema
iPhone-Fonds: Milliardenmarkt mit Eieruhr Erste Hilfe: Zurich meets iPhone Baufinanzierung goes I-Phone