Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Muschelfang in Vietnam: In vielen Schwellenländern steigt das Einkommen der Mittelschicht. | © Getty Images Foto: Getty Images

WCM Global Emerging Markets Equity

Natixis-Tochter startet Schwellenländer-Fonds

Die zu Natixis Investment Managers gehörende amerikanische Fondsgesellschaft WCM hat einen Aktienfonds für Schwellenländer aufgelegt. Der WCM Global Emerging Markets Equity (ISIN: LU2045819591) steht institutionellen und privaten Anlegern offen und wird von Mike Trigg, Pete Hunkel, Sanjay Ayer, Mike Tian und Greg Ise gemanagt. Die Fondsmanager wollen in Unternehmen investieren, die Wettbewerbsvorteile haben und von globalen Trends profitieren.

Paul Black, Präsident von WCM, kommentiert die Fonds-Auflegung: „Die Zusammenarbeit mit Natixis Investment Managers gibt uns die Möglichkeit, Anlegern unsere Anlageexpertise auch in Europa zur Verfügung zu stellen.“

WCM verwaltet 42,6 Milliarden US-Dollar (Stand: September 2019). Die Zusammenarbeit mit Natixis ist das Unternehmen im April eingegangen.

Mehr zum Thema
Schwellenländer
Fortschritte bei Regulierung, Produktion, Dividenden
Neues von JP Morgan AM
Nachhaltiger Schwellenländerfonds im Anmarsch
Schwellenländer
Optimismus schiebt Renditen an
nach oben