Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)

Wealth Cap setzt Private-Equity-Fondsreihe fort

//
Erst im März hatte der Initiator Wealth Cap die Private-Equity-Fonds 13 und 14 in die Platzierung gebracht. Deren Schwerpunkt lag auf Unternehmensbeteiligungen in Europa. Bei den nun aufgelegten Fonds 15 und 16 liegt der Schwerpunkt auf Nordamerika sowie den Segmenten Mid- und Large-Cap.

Als Dachfondskonzeption investieren die Fonds in mehrere institutionelle Private-Equity-Fonds. Voraussetzung für die Zielfonds ist, dass deren Initiatoren bereits 10 Jahre am Markt sind und mindestens zwei Vorgängerfonds aufgelegt haben.

Wealth Cap plant mit beiden Beteiligungsangeboten rund 30 Millionen US-Dollar Eigenkapital zu platzieren. Beide sind reine Eigenkapitalfonds. Anleger können sich beim Private Equity 15 mit 25.000 US-Dollar zuzüglich 5 Prozent Agio und beim Private Equity 16 mit 200.000 US-Dollar zuzüglich 2 Prozent Agio beteiligen. Da in Dollar aufgelegt, tragen Investoren das Wechselkursrisiko, das aber auch Chancen bietet.

Mehr zum Thema
Mittelständler wollen keine Finanzinvestoren
Auda International verstärkt Private-Equity-Sektor
KGAL: Private Equity aus der zweiten Reihe
nach oben