Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)

Wegen Nebenjob als Prostituierte

Niederländische Zentralbank feuert Mitarbeiterin

//

„Wenn meine Chefs und Kollegen nur wüssten“, schrieb die 46-jährige Edel-Prostituierte mit dem Pseudonym Conchita van der Waal auf ihrer Website. Die nach eigenen Angaben „natürlich blonde Nymphomanin“ bot Männern ihre Dienste als Domina für 450 Euro pro Stunde an. Sie postete einige Bilder, die sie unter anderem in einer Nazi-Uniform zeigten und erwähnte nebenbei auch ihren Job in der Finanzbranche.

Als die Vorgesetzten der DNB-Mitarbeiterin tatsächlich davon erfuhren, hatten sie kein Verständnis für die unkonventionelle Nebentätigkeit ihrer Mitarbeiterin. Wie mehrere niederländische Medien übereinstimmend berichten, feuerten sie die Notenbankerin wegen Verletzung des Verhaltenskodex. 

Ob sie ihren Nebenjob nun zum Hauptjob machen wird? Dazu ist nichts bekannt. Ihre Website allerdings hat Conchita van der Waal mittlerweile gelöscht. 

Mehr zum Thema
nach oben