Lesedauer: 2 Minuten

Überraschungen inklusive Welche Aktien Generation Z und Millenials kaufen

Technologiezentrum von Shell in Hamburg
Technologiezentrum von Shell in Hamburg: Der Energiekonzern trifft bei Generation Z und Millenials auf Gegenliebe. | Foto: Shell / Eric Shambroom

So nah sich die Generation Z und die sogenannten Millenials alterstechnisch liegen, so ähnlich kaufen sie auch Aktien. Das stellt zumindest der Neobroker Bux fest, der sich beide Generationsgruppen einmal genauer besehen und sie befragt hat. Wie viele Menschen genau am „NextGen Investor Report 2021“ teilgenommen haben, gibt er allerdings nicht bekannt. Als Generation Z gelten hierbei alle Kunden bis 24 Jahre, Millenials sind laut Studie 25 bis 40 Jahre alt.

Laut Bux erwärmen sich die jüngeren Befragten vor allem für diese Aktien:

  1. Nio
  2. Tesla
  3. Shell
  4. Blackberry
  5. Tui
  6. S&P 500 Index ETF (von Vanguard)
  7. ABN Amro
  8. Apple
  9. Post-NL
  10. Air France-KLM
  11. Nokia
  12. Plug Power
  13. ASML
  14. Wirecard
  15. Beyond Meat

Sicherlich sind darin solch fortschrittliche Unternehmen wie Tesla, der chinesische Elektro-Auto-Hersteller Nio und Apple enthalten. Und der niederländische Halbleiterzulieferer ASML ist sogar ein regelrechter Börsenkracher. Dass aber auch solche gebeutelten Firmen mit tiefroten Zahlen wie Tui und Blackberry und gar die bankrotte Wirecard enthalten sind, lässt eben doch daran zweifeln, wie ernst es den Befragten mit der Aktienanlage wirklich ist. Das riecht dann doch recht stark nach Spielerei.

Etwas anders sieht es bei den Älteren aus:

  1. Shell
  2. Nio
  3. Tesla
  4. Just Eat Takeaway
  5. Blackberry
  6. Tui
  7. ASML
  8. ABN Amro
  9. Bed Bath & Beyond
  10. Air France-KLM
  11. ING
  12. Arcimoto
  13. Apple
  14. Ayden
  15. Plug Power

Immerhin ist Wirecard nicht mehr dabei, Firmen mit hochroten Zahlen scheinen aber auch diese Anlegergruppe nicht abzuschrecken. Allerdings ziehen auch solche Themen wie elektrische Autos (Tesla, Nio, Arcimoto), Wasserstofftechnik (Plug Power) und Fleischersatz (Beyond Meat) die Bux-Kunden magisch an.

Bei den meistgekauften Indexfonds (ETFs) sieht das Bild naturgemäß nicht so spekulativ aus. Schließlich gibt es keine speziellen ETFs für Pleitekandidaten. Und so finden sich bei der Generation Z solche vernünftigen Dinge wie der US-Aktienindex S&P 500, der Dividendenindex All-World Dividend und der EU Top 600 in den Top 10. Von den speziellen Themen mögen die Zettler vor allem Automatik- und Robotertechnik, Gesundheit und IT-Sicherheit (Cyber Security).

Das gleicht sich im Großen und Ganzen mit den Millenials. Nur hat es dort die IT-Sicherheit nicht in die Top 10 geschafft. Stattdessen taucht mit dem All-World Socially Responsible ein Index auf, der Wert auf sozial anständige Unternehmen legt.

Mehr Informationen zur Studie/Umfrage finden Sie hier.

Tipps der Redaktion
Mehr AktionäreDeutschland wacht auf
Robinhood, Trade Republic & Co.Was Neobroker so erfolgreich macht
Branchen-InsiderPaypal will unter die Neobroker gehen
Mehr zum Thema