Lesedauer: 2 Minuten

GDV-Report Welche Autos bei Dieben besonders beliebt sind

Limousine
Limousine: Unter Autodieben weniger beliebt als SUVs | Foto: Pexels / Aleksei Andreev

Zwar sank die Zahl der Autodiebstähle im vergangenen Jahr, aber die Schadensumme stieg deutlich. 10.697 kaskoversicherte Pkw wurden gestohlen. Die Diebe richteten damit einen wirtschaftlichen Schaden in Höhe von 214 Millionen Euro an. Zu diesen Erkenntnissen kommt der diesjährige Kfz-Diebstahlreport des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

SUVs stehen auch bei Kriminellen hoch im Kurs

Unter den zehn am häufigsten gestohlenen Modellreihen finden sich sieben Typen dieser Bauform. Gegen den Trend stieg die Zahl der Land-Rover-Diebstähle im vergangenen Jahr um ein Drittel auf 190 Stück. Damit kamen auf 1.000 kaskoversicherte Autos dieser Marke fast zwei Diebstähle.

Im Ländervergleich hat Berlin die Nase vorn

Auch 2020 fand hier mehr als jeder fünfte der bundesweiten Autodiebstähle statt. Insgesamt wurden in Berlin 2.267 kaskoversicherte Pkw gestohlen. Der wirtschaftliche Schaden betrug fast 50 Millionen Euro. Deutlich geringer ist die Diebstahlgefahr im Süden Deutschlands. So wurden in Bayern und Baden-Württemberg zusammen nicht einmal halb so viele Autos geklaut wie allein in Berlin.

Tipps der Redaktion
Foto: Ergo versichert chinesische Elektroautos in Europa
Kooperation mit Great Wall MotorErgo versichert chinesische Elektroautos in Europa
Foto: Das sind die 12 kundenfreundlichsten Anbieter von Kfz-Policen
Service- und DirektversichererDas sind die 12 kundenfreundlichsten Anbieter von Kfz-Policen
Foto: Bei Autoversicherung lässt sich viel Geld sparen
FinanztestBei Autoversicherung lässt sich viel Geld sparen
Mehr zum Thema