Newsletter
anmelden
Magazin als PDF
LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche
in Asset AllocationLesedauer: 3 Minuten

Smart-Beta-ETFs Welche Faktor-Strategien aktuell gefragt sind

Frau schaut sich Finanzanalyse auf dem Tablet an
Frau schaut sich Finanzanalyse auf dem Tablet an: Welche Faktor-Strategien besonders erfolgreich sind, ändert sich je nach Marktphase. | Foto: IMAGO Images / Westend61

Sogenannte Smart-Beta- oder Strategie-ETFs machen nur einen kleinen Teil des Marktes börsengehandelter Indexfonds aus. Anbieter bewerben die Produkte als Alternative zu aktiven Fonds und als Beimischung im Portfolio. „Das Ziel von Smart-Beta-ETFs ist es, mehr Rendite oder weniger Schwankung zu erzielen als ein Standard-Index“, sagt Claus Hecher, Leiter Unternehmensentwicklung für die DACH-Region bei BNP Paribas Asset Management. Das sorge für eine breitere Risikostreuung. Für Anleger bedeute das, dass sie „ein widerstandsfähiges Portfolio gegenüber unterschiedlichen Marktbedingungen“ erhalten,...

Bitte registriere dich oder log dich ein, um diesen Artikel lesen zu können.

Dieser Artikel richtet sich ausschließlich an professionelle Investoren. Bitte melde dich daher einmal kurz an und mache einige berufliche Angaben. Geht ganz schnell und ist selbstverständlich kostenlos.

Tipps der Redaktion
Foto: Weltsparen bietet Anlegern neues ETF-Tool
Portfolios zusammenstellen und verwaltenWeltsparen bietet Anlegern neues ETF-Tool
Foto: Asset Manager müssen sich jetzt entscheiden
Crossflow-Chef über den ETF-Markt„Asset Manager müssen sich jetzt entscheiden“
Foto: Diese 10 ETFs sind aktuell die Vorzeige-Kandidaten
Rheinische Portfolio ManagementDiese 10 ETFs sind aktuell die Vorzeige-Kandidaten