Screenshot BVI

Screenshot BVI

Weltfondstag mit Sparmäleon: Fondsbranche startet Werbeoffensive

//
Am 19. April 1744 kam Adriaan van Ketwich, der Gründer des weltweit ersten Investmentfonds in Amsterdam zur Welt. Der Steuerungskreis der Investmentgesellschaften, der aus Vertreter der größten Gesellschaften in Deutschland besteht, hat diesen Tag zum Anlas genommen, um den deutschlandweiten Weltfondstag auszurufen.

Um der Anleger-Flucht der vergangenen Jahre entgegen zu wirken und Aufmerksamkeit zu bekommen, ließen sich die Fondsgesellschaften einiges einfallen. Neben Gewinnspielen, Telefonaktionen, historischen Informationen und ganz viel Fondswerbung erfanden sie eine neue Tierart als Werbefigur. Das blaue Sparmäleon (chamaleo investus flexum) soll als Maskottchen die Branche repräsentieren.

„Bei den Tieren steht das Chamäleon für besondere Anpassungsfähigkeit. In der Finanzwelt ist es der Investmentfonds, der sich perfekt auf Veränderungen einstellen kann“, erklären die Verantwortlichen ihren kreativen Einfall auf der Website des Branchenverbandes BVI, der die Aktion koordiniert. 

Mehr zum Thema
nach oben