Vergeblich warten Wenn der Aktienmarkt nicht einbricht

Nicht selten warten Anleger darauf, dass der Aktienmarkt mal schnell einbricht. Sie wollen dann zugreifen, um nicht zu teuer zu kaufen. Lassen wir den Sinn dieser Taktik einmal dahingestellt – was ist, wenn der Markt dafür viel zu stabil ist? Zum Beispiel wie in diesem Jahr?

Grafik vergrößern

Sven Lehmann, Fondsmanager von HQ Trust, hat nachgesehen, wie oft es solche sogenannten Dips schon gab. Und wie es danach weiterging. Dafür nahm er den Aktienindex S&P 500 seit 1928 und ermittelte den stärksten Kursrutsch in jedem Jahr bis 15. November.

Seine Erkenntnisse zum Aktienmarkt im Überblick:

  • Größere Kursrücksetzer gab es in diesem Jahr nicht. Der maximale Kursrückgang lag 2021 gerade einmal bei 5,2 Prozent.
  • Völlig neu ist das nicht. In den gut 90 Jahren seit 1928 gab es acht Fälle, in denen der maximale Verlust zum aktuellen Zeitpunkt noch niedriger ausfiel.
  • Das Rekordjahr war 1995, in dem der S&P 500 auf Schlusskursbasis nie um mehr als 2,4 Prozent zurückging.
  • Solche Jahre waren ein gutes Zeichen für die restlichen Handelstage des Jahres. Lag der Verlust wie im laufenden Jahr bei maximal 5,2 Prozent, legte der US-Index von da an bis zum Jahresende im Mittel um 3,3 Prozent zu.
  • Lag der maximale Verlust aber höher, stiegen die Kurse bis zum Jahresende im Mittel nur um 1,3 Prozent.

Mehr zum Thema

Weitere videos
ANZEIGE Foto: Warum uns negative Realzinsen noch lang begleiten werden Roemhelds Research Report Warum uns negative Realzinsen noch lang begleiten werden Foto: So hoch sind die Staatsschulden Ökonom Lars Feld So hoch sind die Staatsschulden ANZEIGE Foto: Strukturbrüche und Innovationsschübe frühzeitig erkennen Wissenschaftliche Fondsbeiräte bei Themenfonds Strukturbrüche und Innovationsschübe frühzeitig erkennen ANZEIGE Foto: Wie teuer wird der Übergang in eine klimaneutrale Welt? Klimaschutz Wie teuer wird der Übergang in eine klimaneutrale Welt? ANZEIGE Foto: COP26 – die Hälfte ist nicht genug! Martin Lück blickt auf die Märkte COP26 – die Hälfte ist nicht genug!
Weitere podcasts
Foto: Subventionsbetrug bremst Wirtschaft ZEW-Forscherin Bettina Peters Subventionsbetrug bremst Wirtschaft Foto: Das ist der Unterschied zwischen Kryptofonds und Kryptowerten BVI-Spezialisten im Podcast Das ist der Unterschied zwischen Kryptofonds und Kryptowerten Foto: So läuft die Gewinnsaison Investmenttalk von Eyb & Wallwitz So läuft die Gewinnsaison Foto: Finanzpolitik braucht glaubwürdige Regeln ZEW-Experte Friedrich Heinemann Finanzpolitik braucht glaubwürdige Regeln Foto: So können Fondsschließungen verhindert werden BVI-Spezialisten im Podcast So können Fondsschließungen verhindert werden
Weitere bildergalerien
Foto: Das sind die 5 Lieblings-Fonds beim Maklerpool Fonds Finanz Im Oktober Das sind die 5 Lieblings-Fonds beim Maklerpool Fonds Finanz Foto: Die 20 wertvollsten Vermögenswerte der Welt Unternehmen, Edelmetalle & Kryptos Die 20 wertvollsten Vermögenswerte der Welt Foto: Forscher warnen vor Immobilienblase in 12 Städten Alarmstufe Rot Forscher warnen vor Immobilienblase in 12 Städten Foto: Diese 10 Aktien zahlen die höchsten Dividenden Im November 2021 Diese 10 Aktien zahlen die höchsten Dividenden Foto: Diese 15 Unternehmen haben die größte Preismacht Aktien unter der Lupe Diese 15 Unternehmen haben die größte Preismacht
Weitere infografiken
Foto: So viel kostet Bauland in Deutschland Infografik So viel kostet Bauland in Deutschland Foto: Die reichsten Frauen Amerikas Ranking Die reichsten Frauen Amerikas Foto: Das sind die Top-3-Bundesländer für Start-ups Gut zu wissen Das sind die Top-3-Bundesländer für Start-ups Foto: „Kunden verlieren Vertrauen in Kompetenz der Banken“ Versicherungsvertrieb „Kunden verlieren Vertrauen in Kompetenz der Banken“ Foto: Neues Rating für die nachhaltigsten Policen Deutschlands Service für Versicherungsvermittler Neues Rating für die nachhaltigsten Policen Deutschlands
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben