LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche
in 22 Fragen an...Lesedauer: 4 Minuten

22 Fragen an Bertrand Lecourt „Wer bringt den Müll raus?“

Seite 2 / 2

 

12. Was sammeln Sie?

Ungelesene E-Mails – es sind viel zu viele, und es nimmt kein Ende

13. Ihre liebste TV-Serie?

The Twilight Zone

14. Und Ihr Lieblings-Song?

Heroes“ von David Bowie

15. Die nützlichste App auf Ihrem Handy?

Eine Timer-App, die ich für Präsentationen im Büro ebenso nutze wie fürs Kochen zu Hause

16. Fußball ist für mich …

… meinen Sohn am Samstagmorgen zu seinen Spielen zu begleiten. Und natürlich der zweite Stern auf den Trikots der englischen Nationalmannschaft. Ich warte schon auf den dritten

17. Auf welchen Luxusartikel würden Sie nur ungern verzichten?

Zeit

18. Welches Streitthema kehrt bei Ihnen zu Hause immer wieder?

Wer bringt den Müll raus?

19. Mein Urlaub ist perfekt, wenn …

… es in die Natur und insbesondere ans Meer geht

20. Wein oder Bier zum Essen?

Auf jeden Fall Rotwein – bevorzugt aus dem Margaux

21. Welches Hilfsprojekt haben Sie jüngst finanziell unterstützt?

Ein Projekt in Großbritannien zum Thema Müllvermeidung

22. Wo wollen Sie leben, wenn Sie einmal nicht mehr Fondsmanager sind?

Irgendwo zwischen London und dem Mittelmeer

Bertrand Lecourt: Der 1975 in der Sologne geborene Franzose studiert nach dem Schulabschluss Finanzwissenschaften in Orléans und Birmingham und beginnt seine berufliche Karriere 2000 als Analyst für Versorgungsunternehmen bei Goldman Sachs. Drei Jahre später wechselt er in gleicher Funktion zu Dresdner Kleinwort Benson. Über die weiteren Stationen Deutsche Bank, Polar Capital, Aquilys Investment Management und Fidelity (dort als Gründungsmanager des Fidelity Sustainable Water & Waste) kommt Lecourt im April 2021 zu JO Hambro Capital Management, wo er seither das Team für Themen-Investments leitet und den Regnan Sustainable Water and Waste managt.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen
Tipps der Redaktion