WHU gründet Ethik-Zentrum

Das “Center for Responsible Leadership” der WHU bündelt alle Aktivitäten in Forschung und Lehre zu den Bereichen Ethik und verantwortungsvolle Führung. Das neue Kompetenzzentrum soll in systematischer Weise Führungskräfte ausbilden, die sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst seien und dieser gerecht werden wollen, erklärte WHU-Professor Martin Högl.

Zielsetzung des Centers ist nach Angaben der Gründer, Theorie und Praxis des  sogenannten „responsible leadership“ – was auf deutsche verantwortungsvolle Unternehmensführung heißt - miteinander zu verbinden. Gute Führung beruht demnach auf drei Pfeilern - dem Willen zu führen, der Fähigkeit zu führen und der Integrität zu führen. Das „Center for Responsible Leadership“ ziele auf die Zusammenführung dieser Pfeiler ab.

Darüber hinaus soll das neu gegründete Zentrum eine Plattform für den Austausch zwischen Unternehmen und Wissenschaftlern zu Themen der Führung und Unternehmensethik bieten.

Die Tätigkeiten des „Center for Responsible Leadership“ werden in erster Linie vier Bereiche betreffen: den Unterricht in den zentralen Programmen der WHU, den Unterricht in Unternehmensprogrammen, gemeinsame Projekte mit Unternehmen, Nichtregierungsorganisationen (NGOs), und Politik sowie die Kommunikation der Führungsphilosophie der WHU.

Mehr zum Thema