Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

Wie gut sind Nachhaltigkeits-Rating-Agenturen?

Entwickelt wurde das Prüfsystem vom Verband der unabhängigen Nachhaltigkeits-Rating-Agenturen, der Association for Independent Corporate Sustainability and Responsibility Research (AI CSRR).
Insgesamt wurden bereits sieben grüne Bewertungshäuser geprüft, Oekom und Imug sind die einzigen deutschen unter ihnen. Das Qualitätssiegel des Verbands bekamen auch die Agenturen Ecodes, Eiris, Ethifinance, GES und Vigeo. Sie alle haben damit:
  • fortlaufende Qualitätsverbesserungen und Kontrollsysteme über alle       Researchgebiete
  • einen Verhaltenskodex, um Unabhängigkeit, Integrität, Aufrichtigkeit, Transparenz und Verantwortlichkeit in jeder Abteilung sowie im Rechenprozess zu gewährleisten
  • belastbare Arbeitsprozesse und die Verankerung einer kontinuierlichen Qualitätsprüfung in allen Arbeitsabläufen
  • Transparenz gegenüber Kunden und anderen Akteuren über die Umsetzung der Anforderungen des Standards
  • die Erstellung einer öffentlich zugänglichen und extern verifizierbaren Transparenzmatrix mit allen notwendigen Informationen, um das Vertrauen in die Methodik der Institution zu stärken.
„Dieser neue Standard wird dazu beitragen, die Qualität des Researchs auf ein sehr hohes Niveau zu heben. Er wird sich bald als der internationale Standard etablieren, dem Investoren auf der ganzen Welt vertrauen können“, sagt Herwig Peeters, Vorsitzender der AI CSRR. „Die Entwicklung von Qualitätsstandards sollte helfen, das Vertrauen in Nachhaltigkeits-Rating-Agenturen besonders in Zeiten weiter zu stärken, in denen Offenheit und Verantwortung von immer mehr nachhaltigkeitsorientierten Investoren geschätzt wird“, ergänzt James Gifford, Geschäftsführer der UN Principles for Responsible Investment.
Die Prüfungsergebnisse werden auf der Internetseite des Verbands veröffentlicht.


Mehr zum Thema
Oekom: Finanzkrise wird zum Lackmustest