Themen-Experte
Aus Tradition die Zukunft im Blick

ANZEIGE

Themen-Experte
Aus Tradition die Zukunft im Blick

ANZEIGE
CarmignacLesedauer: 3 Minuten
ANZEIGE

Carmignac zu Renten-Investments Wie können Anleger mit Anleihen reale Renditen erzielen?

Ausstellung zum Thema erneuerbare Energien in der chinesischen Hauptstadt Peking
Ausstellung zum Thema erneuerbare Energien in der chinesischen Hauptstadt Peking: Der Faktor Nachhaltigkeit spielt bei der Titelauswahl in den Emerging Markets eine wichtige Rolle. | Foto: imago images / Xinhua

„Wir wollen nicht alles machen, sondern konzentrieren uns auf das, was wir gut können“, erklärt Ingo Boxleitner, Business Development Director für Deutschland bei Carmignac. Der französische Vermögensverwalter wurde Anfang des Jahres von der Ratingagentur Scope als Sortimentskönig unter den kleinen Gesellschaften ausgezeichnet, wobei alle Carmignac-Rentenfonds ein Top-Rating erhielten. „Unsere Fokussierung bietet gute Voraussetzungen, um angesichts des schwierigen Marktumfeldes dennoch Rendite zu erwirtschaften“, betont Boxleitner.

Carmignac hält zwei Drittel seiner Vermögenswerte in Anleihen und verfügt deshalb über ein hoch spezialisiertes Credit-Team, in dem sich alle untereinander austauschen, um gemeinsam weiterzukommen. Die besten Argumente zählen: „All unsere Strategien zeichnet aus, dass sie im Rahmen ihres Konzeptes die größtmögliche Flexibilität haben“, erläutert Boxleitner.

Opportunitäten durch tiefgreifende Analysen

Das Carmignac-Portfolio Credit wird von Pierre Verlé und Alexandre Deneuville verwaltet und bietet Zugang zu den weltweiten Kreditmärkten, wobei Währungen keine aktive Performancequelle darstellen. Das Investment-Universum ist schon so komplex genug: „Der Markt für Unternehmensanleihen ist ein enorm großer Markt“, umreißt Gergely Majoros, Mitglied des Investmentkomitees von Carmignac, den Arbeitsbereich. „Es gibt viel mehr Emittenten als bei Aktien und diese Emittenten emittieren meist verschiedene Produkte, weshalb eigene Fundamentalanalysen hier sehr viel Sinn machen.“ Da der Markt für Unternehmensanleihen zudem insgesamt als nur unzureichend analysiert betrachtet werden könne, fänden sich in diesem Bereich zudem mehr Opportunitäten.

Gergely Majoros, Carmignac

Bei der Titelauswahl achten die Experten von Carmignac vor allem auf zwei Kriterien: „Eine einfache Grundvoraussetzung für eine Investition ist, dass das Risiko des Emittenten durch die Rendite am Markt überkompensiert wird“, betont Majoros. Deshalb werden bei Carmignac für jede Anleihe das Ausfallrisiko und die Verluste, die man dabei erleiden würde, evaluiert. „Das Risiko muss durch Rendite und Prämien auf jeden Fall mehr als gedeckt werden, weil es sonst natürlich keinen Sinn macht, zu kaufen“, erläutert Majoros.

Zudem müsse jeder Emittent eine bestimmte Rendite aufweisen, damit es einen Puffer für bestimmte Marktbewegungen gebe. „Das heißt, wir wollen eher Anleihen mit kürzeren Laufzeiten und Emittenten, die gute Kupons zahlen, damit wir gegebenenfalls nicht zu viel Rendite verlieren, die im Nachhinein nur schwer zu kompensieren ist.“

ESG und Emerging Markets

Bei der Schwellenländer-Renten-Strategie Carmignac Portfolio EM Debt, die seit 2017 von Joseph Mouawad verwaltet wird, spielt Nachhaltigkeit als Risikomanagement-Komponente eine wichtige Rolle. „Die ESG-Faktoren sind gerade in den Emerging Markets sehr wichtig, um Risken zu identifizieren, die man minimieren möchte“, weiß Majoros. Aus seiner Sicht haben sich die Schwellenländer-Märkte jedoch sehr gut entwickelt. „In den Emerging Markets gibt es weiterhin positive reale Renditen“, betont Majoros. „Das heißt nicht, dass man ohne zu überlegen investieren sollte, aber das Universum hat sich in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt und ist zu einer eigenen Anlageklasse geworden.“

Welche Länder besonders attraktiv sind und wie hoch die Experten von Carmignac das Zinsrisiko in den Schwellenländern einschätzen, erfahren Sie im aktuellen Webinar.

Wenn Sie weiter auf dem Laufenden bleiben möchten, können Sie sich hier bereits für die kommenden Webinare zu Themen wie Europa, den Entwicklungen am Kapitalmarkt oder Asien anmelden.

Hinweis: Diese News ist eine Mitteilung des Unternehmens und wurde redaktionell nur leicht bearbeitet.
Mehr zum Thema