Themen-Experte
Verantwortung für die Zukunft

ANZEIGE

Themen-Experte
Verantwortung für die Zukunft

ANZEIGE
ANZEIGE

Megatrend Gesundheit „Wir finden die Gewinner von morgen – bevor sich die Börsenkurse entsprechend entwickeln“

Seite 2 / 2

Es ist sicherlich keine ganz leichte Aufgabe, die zukünftigen Marktführer zu finden, oder?

Van den Eynde: Wir analysieren die klinischen und medizinischen Daten sorgfältig und vergleichen sie mit vorhandenen Behandlungsmethoden, um anschließend zu beurteilen, ob mit den neuen Therapien eine Verbesserung ermöglicht wird. Daher besteht unser Team aus Wissenschaftlern, vorrangig aus promovierten Biotechnologen. Sie können die klinische Qualität künftiger therapeutischer Lösungen einschätzen und auf diese Weise die Gewinner von morgen finden, bevor sich die Börsenkurse der jeweiligen Unternehmen entsprechend entwickeln.

Wie gehen Sie im Einzelnen bei der Auswahl von geeigneten Titeln für das Portfolio vor?

Van den Eynde: Jedes Unternehmen in der engeren Auswahl analysieren wir eingehend anhand von fünf fundamentalen und finanziellen Kriterien: Managementqualität, Wachstumspotenzial, Wettbewerbspositionierung, hohe Rentabilität und geringe Verschuldung. Um zu vermeiden, dass wir in vom Markt überbewertete Unternehmen investieren, erstellen wir unsere eigene Einschätzung zum Wert jeder für uns interessanten Aktie, die wir mit den jeweiligen Börsenkursen vergleichen.

Unsere Auswahl basiert daher auf starken eigenen, durch Daten gestützten Überzeugungen im klinischen Bereich wie im finanziellen Bereich, zu dem fundamentale Kennzahlen und Werttreiber gehören. Dieser strenge Prozess hat sich bewährt, denn seit inzwischen schon über 20 Jahren wählen wir Wertpapiere aus dem pharmazeutisch-medizinischen Sektor für unsere Kapitalanlagen aus. Unser Management-Team verwaltet zum derzeitigen Stand ein Vermögen von mehr als 4,2 Milliarden Euro in unseren auf den Gesundheitssektor ausgerichteten Fonds.

Der Gesundheitssektor ist angesichts der Pandemie aus den Schlagzeilen der Medien nicht wegzudenken. Besteht die Gefahr, dass Covid-19 zu einer Überbewertung der Branche geführt hat?

Van den Eynde: Sicher hat die Corona-Krise die Bedeutung dieses Bereichs besonders hervorgehoben und ihn in den Mittelpunkt des Anlegerinteresses gerückt. Die Entwicklung des Sektors gründet allerdings auf einem eigenständigen Megatrend, der von Innovationen sowie soziodemografischen Entwicklungen getragen wird – hier spielt insbesondere die alternde Weltbevölkerung hinein. Wir erwarten, dass der Anstieg der öffentlichen Ausgaben für das Gesundheitswesen ein starker Trend ist, der langfristig anhält.

Vor diesem Hintergrund und im Hinblick auf das enorme Wachstumspotenzial vieler Unternehmen aus den Bereichen Pharmazie, Biotechnologie und Medizintechnik erscheinen die Bewertungen des Sektors nicht überzogen.

Warum sollten sich Anleger, die Geld im Gesundheitssektor anlegen wollen, näher mit dem Ansatz von Candriam beschäftigen?

Van den Eynde: Candriam tätigt seit langem entsprechende Investments. Den Erfolg verdanken wir unserem Ansatz, bei dem wir die klinische und die finanzielle Analyse miteinander kombinieren. Der Erfolg stellt sich nicht zuletzt durch die Frauen und Männer in unserem Management-Team ein: Sie vereint die gemeinsame über viele Jahre hinweg erworbene Expertise und Erfahrung und ihr sich ergänzendes Know-how bei der Analyse von Unternehmen im Gesundheitssektor.

Darüber hinaus stützen wir uns bei unserer Titelauswahl auf die Arbeit der Candriam-Teams für Schwellenländeraktien, Technologieaktien und thematische Aktien.

Hinzu kommen unsere Partnerschaften mit international renommierten, externen Expertennetzwerken: Diese Berater vermitteln uns Investment-Ideen, klären uns über neue Technologien oder ein neues in der Entwicklung befindliches Medikament auf, und bringen uns letztlich auch mit anderen Experten in Kontakt. Dieser permanente Perspektivwechsel erlaubt es uns, objektiver an unsere Anlageentscheidungen heranzugehen und diese mit Daten und Fakten zu untermauern.

Letzte Frage: Warum sollten Anleger in den Candriam Equities L Life Care Fund investieren?

Van den Eynde: Mit einer Investition in diese Strategie unterstützen Anleger innovative Unternehmen und tragen mit ihrem Einsatz zu konkreten Lösungen für globale Gesundheitsprobleme bei. Darüber hinaus sind wir davon überzeugt: Jede wirklich wirksame und innovative Behandlungsmethode führt zu erhöhten Renditeniveaus der betreffenden Unternehmen. Innovation hört nie auf – der Fortschritt im Gesundheitssektor nimmt rasant zu. Daher bietet er ein Anlageuniversum mit steten Chancen – für alle, die es verstehen, auf die richtigen Titel zu setzen.

Mehr zum Thema