Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)

"Wir sollten sie nicht fürchten"

Bankenvertreter über Fintech

//

Wer hat Angst vom bösen Fintech? Bankenvertreter wohl nicht. Sie sehen die neue Konkurrenz positiv, erklärten mehrere Vorstände von Finanzinstituten beim Bayerischen Finanzgipfel in München, der sich um "Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung für Banken und Versicherungen" drehte. 

„Wir sollten sie nicht fürchten", zitiert die Börsen-Zeitung den ING-Chef Ralph Hamers. Die Kreditwirtschaft habe wertvolle Dinge, die die Konkurrenten nicht vorweisen könnten: Marken, Know-how, Kapital und vor allem Vertrauen. Die Fintechs „lehren uns, dass wir mit anderer Geschwindigkeit und Flexibilität arbeiten“, pflichtete ihm der HVB-Privatkundenvorstand Peter Buschbeck bei. 

Nach Ansicht des Bundesbank-Vorstands Andreas Dombret kommt auf dem Weg zur Digitalisierung der Finanzindustrie den Aufsichtsbehörden einen entscheidende Rolle zu. Wenn man von den Banken verlange, sich für die Digitalisierung zu öffnen, müsse die Aufsicht sich in die Kreditinstitute hineinversetzen und frühzeitig auf Risiken hinweisen, sagt er. 

Mehr zum Thema
nach oben