Wirtschaftswissenschaftliches Institut der DWS mit der ersten Veröffentlichung

//
Ende vergangenen Jahres rief die Fondsgesellschaft DWS das DWS Global Financial Institute (DGFI) ins Leben. Das wirtschaftswissenschaftliche Institut soll Publikationen über wirtschaftliche, politische, finanzielle und soziale Themen von globaler Bedeutung erstellen. Dazu gehören Weißbücher, Interviews, Videos und Gedanken von Marktakteuren wie -theoretikern. Das Themenspektrum erstreckt sich dabei von der Makroökonomie über die Finanzwirtschaft bis hin zu Psychologie und Soziologie.

Nun gibt das Institut seine erste Weißbuch-Veröffentlichung mit dem Titel „World Real Interest Rates: A Tale of Two Regimes“ („Die realen Zinssätze weltweit: eine Geschichte über zwei Zinsregimes“) bekannt.

Der Autor Jagjit Chadha, Professor an der Universität Kent und dem Centre for International Macroeconomics and Finance der Universität Cambridge, erklärt, was der allgemeine Rückgang der weltweiten Zinssätze wirklich bedeutet, weshalb dies positiv ist für die aktuelle Weltwirtschaft und warum wir mit einem kontinuierlichen Anstieg rechnen können, sobald das weltweite Wachstum zurückkehrt.

Dabei beleuchtet Chadha den Zusammenhang zwischen Inflation und Zinssätzen aus einer globalen Perspektive. Erst wenn das Wachstum gesichert ist, werden die Realzinsen rasch auf ein normaleres Niveau ansteigen, so seine Kernaussage.

>> Die gesamte Publikation finden Sie hier

Mehr zum Thema