Benita Rathjen

10 Jahre nach dem WM-Titel Wie die Fußball-Weltmeister von 2014 heute ihr Geld verdienen

Previous
1/16
Next

Manuel Neuer

Manuel Neuer im Nationaltrikot: Der Torhüter verdient beim FC Bayern München ein Jahresgehalt im zweistelligen Millionenbereich.
Manuel Neuer im Nationaltrikot: Der Torhüter verdient beim FC Bayern München ein Jahresgehalt im zweistelligen Millionenbereich.
1/16
Vorherige Nächste
© Imago Images / Nico Herbertz

Alter: 38

Trikotnummer DFB: 1

Verein: FC Bayern München

Jahresverdienst: 21 Millionen Euro

Geschätztes Vermögen: 60 Millionen Euro

Neugierig geworden?

Dann abonniere unseren Newsletter „Clever anlegen“!
Das Wichtigste zum Investieren, 3x wöchentlich, direkt in dein E-Mail-Postfach.

Manuel Neuer läuft nach wie vor für Bayern München auf, wo er mit seinem Jahresgehalt von 21 Millionen Euro zu den am besten bezahlten Spielern gehört. Sein durch Spielergehalt und Boni angehäuftes Vermögen legt der mehrmalige Welttorhüter über seine eigene Investmentfirma MN Business unter anderem in verschiedenen Start-ups an – darunter Votebase, eine auf der Blockchain basierenden App für Wahlen.

Mitgegründet hat er zudem die Deutschen Reinigungswerke, einen Hersteller für nachhaltige Putzmittel, wo er ein Sechstel der Aktienanteile hält und als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender agiert, sowie das Fitnessunternehmen Vaha, die sogenannte „Fitnessspiegel“ anbieten. Zudem arbeitet Neuer eng mit Adidas und dem Fahrradhersteller Rose Bikes zusammen und tritt hin und wieder als Werbegesicht für verschiedene Marken auf. Auch in Immobilien ist er investiert: Gemeinsam mit dem Gastronomen Johannes Rabl pachtete er das Forsthaus Valepp in den Schlierseer Bergen, das ein Berggasthof werden soll.

Vermögen und Investments der WM-Helden 

Zehn Jahre ist es her, dass sich die Deutsche Fußballnationalmannschaft im Maracanã-Stadion zum Weltmeister krönte. In Rio gelang es der deutschen Elf den Sieg gegen Finalgegner Argentinien von 1990 mit einem 1:0 zu wiederholen und so zum insgesamt vierten Mal den Titel zu gewinnen. Bei der diesjährigen Europameisterschaft in Deutschland treten von den damaligen WM-Helden nur noch Manuel Neuer, Thomas Müller und Toni Kroos an.

Viele Spieler – darunter WM-Torschütze Mario Götze – gehören nicht mehr zum Kader der Nationalmannschaft, sind aber weiterhin als Profisportler aktiv. Andere haben die Stollenschuhe an den Nagel gehängt. Vom Mannschaftskapitän zum Geschäftsmann entwickelte sich beispielsweise die Karriere von Philipp Lahm. Der Turnierdirektor der Heim-EM in diesem Jahr investiert aktiv in Unternehmen und Start-ups. 

Womit die Fußballweltmeister heute ihr Geld verdienen und wie sie ihre Millionenvermögen anlegen, findet ihr in der Bilderstrecke heraus. Gezeigt werden alle Spieler, die im Finale 2014 gespielt oder spannende Investments im Portfolio haben.

Previous
1/16
Next
Auch interessant
Erholsame Anlagestrategie Börsenstürme meistern: So machst du dein Portfolio urlaubsfit
Während du schon die Badehose einpackst, könnte dein Investmentportfolio noch einen Wellness-Check ...
Fallende Zinsen Sind Anleihen die besseren Tages- oder Festgelder?
Seit 2022 sind die Zinsen für Tages- und Festgelder stark angestiegen und ...
ETF der Woche Startet bald die Aufholjagd bei MDax-ETFs?
In den vergangenen drei Jahren lief es für den MDax nicht mehr ...
Mehr zum Thema
Mann sitzt auf einem Berg und beobachtet einen wieder aufsteigenden Bitcoin
Adrians Krypto-Update Bitcoin unter Druck: Steht eine Wende bevor?
Trotz sinkender Inflation und stabilem Angebot steht der Bitcoin-Kurs unter Druck. Doch ...
Taylor Swift beeinflusst mit ihrer "Eras Tour" die Wirtschaft
„Eras Tour“ in Deutschland Wie Taylor Swift die weltweite Wirtschaft beeinflusst
Taylor Swifts Eras-Tour bricht alle Rekorde. Von Milliardenumsätzen bis hin zu lokalen ...
Interessenten stehen mit Checklisten vor einem Haus, das zum Kauf angeboten wird.
Sinkendes Vertrauen Das musst du beim Immobilienkauf und -verkauf ohne Makler beachten
Die Zeiten, in denen sich Immobilien „wie geschnitten Brot“ verkaufen ließen, sind ...
Jetzt Newsletter abonnieren
Hier findest du uns