Themen-Experte
Verantwortungsvoll anlegen

ANZEIGE

Themen-Experte
Verantwortungsvoll anlegen

ANZEIGE
Fidelity InternationalLesedauer: 4 Minuten
ANZEIGE

Kapitalmarkt-Podcast von Fidelity Wohin geht die Reise der Tourismusbranche?

Carsten Roemheld, Kapitalmarktstratege bei Fidelity
Carsten Roemheld, Kapitalmarktstratege bei Fidelity | Foto: Fidelity International
Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ansteckungsangst, Reisebeschränkungen und -warnungen: Die Einbußen der globalen Tourismusbranche vom Ausbruch der Corona-Pandemie bis Ende April 2021 belaufen sich laut der Weltorganisation für Tourismus UNWTO auf 175 Milliarden Euro. Viele Betriebe verkrafteten die Krise nicht und mussten Insolvenz anmelden. Aktuell scheint sich die Situation zu entspannen, alles überstanden ist aber noch lange nicht. Vor welchen Herausforderungen die Branche aktuell steht, wie sie sich darauf einstellt und was es mit Bleisure-Reisen auf sich hat – darum geht’s im ersten Teil des Podcasts „Tourismus im Wandel“.

Die Corona-Krise ist aber nur ein Faktor, der für Bewegung innerhalb der Branche sorgt: Auch der Tourismussektor kann sich Trends wie der Digitalisierung und dem steigenden Stellenwert von Nachhaltigkeit nicht entziehen. Aber geht nachhaltiger Tourismus überhaupt? Oder nur zu dem Preis, dass sich Geringverdiener keine Woche am Strand mehr leisten können? Dazu äußert sich Dr. Heller im zweiten Teil des Podcasts – und erläutert, warum trotz der fortschreitenden Digitalisierung ein Abgesang aufs Reisebüro um die Ecke zu früh kommt.

Dr. Markus Heller

Dr. Markus Heller ist geschäftsführender Gesellschafter der auf die Tourismusbranche spezialisierten Unternehmensberatung Dr. Fried & Partner sowie Gründer des Analyseunternehmens Travel Data + Analytics GmbH.

Heller hat an den Universitäten Wien, München und St. Gallen studiert und verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung im Consulting. Er gehört seit Jahren zu den Vordenkern in der Reise- und Touristikbranche und beschäftigt sich unter anderem mit der Entwicklung zukunftsfähiger Konzepte und Geschäftsmodelle.

Zu seinen Klienten gehören globale Konzerne und mittelständische Reiseunternehmen ebenso wie öffentliche Auftraggeber, beispielweise das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi). Außerdem ist er als Dozent sowie als Moderator und Impulsgeber für diverse Think Tanks und Branchenveranstaltungen wie dem Europäischen Tourismusforum tätig.

Er steht Unternehmen bei Fragen rund um touristische Investitions- und Transaktionsentscheidungen zur Seite und ist selbst als Investor aktiv.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Was bedeutet die Marktbewegung von heute für die Anlagestrategie von morgen? Kapitalmarktstratege Carsten Roemheld beleuchtet in Einzelfolgen und Interviews mit externen Gästen und Experten von Fidelity die aktuellen Entwicklungen an den Märkten und zeigt auf, was die Kurse gerade bewegt. Jetzt reinhören!

Wichtige Informationen:

Diese Unterlage ist eine Marketinginformation. Eine Anlageentscheidung sollte in jedem Fall auf Grundlage des Kundeninformationsdokuments „Wesentliche Anlegerinformationen“ und des veröffentlichten Verkaufsprospekts, des letzten Geschäftsberichts und – sofern nachfolgend veröffentlicht – des jüngsten Halbjahresberichts getroffen werden. Diese Unterlagen sind die allein verbindliche Grundlage des Kaufs. Anleger in Deutschland können diese Unterlagen kostenlos bei der FIL Investment Services GmbH, Postfach 200237, 60606 Frankfurt am Main, anfordern. FIL Investment Services GmbH veröffentlicht ausschließlich produktbezogene Informationen und erteilt keine Anlageempfehlung. Die im Text genannten Unternehmen dienen nur der Illustration und sind nicht als Kaufs- oder Verkaufsempfehlung zu verstehen. Der Wert der Anteile kann schwanken und wird nicht garantiert. Informationen aus externen Quellen werden hinsichtlich ihrer Richtigkeit oder Vollständigkeit von Fidelity International nicht garantiert. Ebenso haftet Fidelity International nicht für entstandene Verluste aus der Verwendung der Informationen. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Indikatoren für zukünftige Erträge. Fidelity International, das Fidelity International Logo und das „F-Symbol“ sind eingetragene Warenzeichen von FIL Limited. FIL steht für FIL Limited (FIL) und ihre jeweiligen Tochtergesellschaften. Herausgeber für Deutschland: FIL Investment Services GmbH, Postfach 200237, 60606 Frankfurt am Main. Stand, soweit nicht anders angegeben: August 2021. MK12824

Hinweis: Diese News ist eine Mitteilung des Unternehmens und wurde redaktionell nur leicht bearbeitet.
Mehr zum Thema