Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

WWK startet Kindergarten-Policenpaket

Ein Kern des Pakets ist die „WWK Unfallversicherung kids“. Bei dem Produkt zahlen die Münchener die Versicherungssumme nicht nur nach einem Unfall aus, sondern leisten auf Wunsch auch, wenn eine schwere Krankheit wie Krebs oder eine Hirnhautentzündung auftritt. Abgesichert sind auch schwere Beeinträchtigungen wie Erblindung, Gehörlosigkeit und Lähmungen. Der Schutz gilt ab dem 3. Lebensmonat. Bei dem Unfall-Produkt sind auch Leistungen wie Schmerzensgeld bei Knochenbrüchen, Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit sowie das sogenannte Rooming-In mitversichert. Beim Rooming-In schläft ein Elternteil mit dem Kind im gleichen Krankenhauszimmer. Mit der Grundfähigkeitsversicherung „WWK Bio-Risk“ können sich Eltern gegen finanzielle Risiken schützen, die entstehen, wenn die Kinder grundlegende Fähigkeiten wie das Sehen, Sprechen oder Gehen verlernen. Diese Versicherung ist ab dem 15. Lebensjahr in eine Berufsunfähigkeit unwandelbar. Weiterer Baustein ist die „WWK Premium Fonds-Rente kids“ beziehungsweise „maxx kids“. Diese fondsgebundenen Rentenversicherungen gibt es für Kinder bis zum siebten Lebensjahr.

Mehr zum Thema
Terrorismus und Politische GewaltChubb mit neuem Spartenleiter in Deutschland Alte Leipziger - Hallesche KonzernPsychologische Hilfe für Kunden und Mitarbeiter BVK-Präsident zum staatlichen Standardprodukt„Dann müssten sich Sparer mit einer geringeren Rente begnügen“