Flaneure auf der Esplanade mit der Skyline von Singapurs Geschäftsviertel im Hintergrund. Der Stadtstaat ist auch Sitz der Immobilienboutique Pamfleet, bei der Schroders die Mehrheitsbeteiligung erwerben wird. | © imago images / Rupert Oberhäuser Foto: imago images / Rupert Oberhäuser

Zukauf bei Private Assets

Schroders übernimmt Mehrheit an Immobilieninvestor in Asien

Achim Küssner, Deutschlandchef von Schroders

Die britische Investmentgesellschaft Schroders wird eine Mehrheitsbeteiligung an Pamfleet erwerben, einer Investmentgesellschaft für Immobilien mit Niederlassungen in Hongkong, Shanghai und Singapur. Pamfleet verwaltet zurzeit ein Gesamtvermögen von 1,1 Milliarden US-Dollar in vier Fonds. Der neueste Fonds wurde vergangenes Jahr bei einem Volumen von 450 Millionen US-Dollar geschlossen.

Nach Durchführung des Beteiligungserwerbs wird die Boutique in Schroder Pamfleet umbenannt und wird Bestandteil von Schroder Real Estate, das wiederum zu Schroders‘ Geschäftsbereich Private Assets zählt.

Duncan Owen, Globaler Leiter von Schroder Real Estate

Die gesamte 19-köpfige aus Fachleuten bestehende Belegschaft von Pamfleet verbleibt dabei im Unternehmen und kümmert sich auch weiterhin um die Verwaltung der Fonds.

Die Leiter von Schroder Real Estate und der Schroders-Niederlassung Hong Kong bilden zusammen mit den Geschäftsführern von Pamfleet den Vorstand.

Mehr zum Thema
Themenbasierte AnlagestrategienSchroders bündelt Fonds zur Global Transformation RangeImmobilienexperte zur Corona-Krise„Die Großen werden die Kleinen fressen“Akquisition von Münchener Immobilien-BoutiqueSchroders übernimmt Blue Asset Management