Alexander Lichtenberg: Ab Jahresbeginn 2020 im Vorstand von Union Investment  | © Bausparkasse Schwäbisch Hall Foto: Bausparkasse Schwäbisch Hall

Für Fondsdienste und Infrastruktur

Alexander Lichtenberg wird Vorstand bei Union Investment

Lichtenberg verantwortete in seiner bisherigen Vorstandsposition die Informationstechnologie, den Kredit- und Sparbereich sowie den Zentraleinkauf und die Verwaltung der Liegenschaften bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall. Im Vorstand von Union Investment wird Lichtenberg künftig für die Bereiche Infrastruktur und Fondsdienstleistungen zuständig sein.

Ein knappes Vierteljahrhundert IT-Erfahrung

Lichtenberg kam 2009 als Generalbevollmächtigter zur Bausparkasse Schwäbisch Hall. Vorher war er von 1996 bis 2009 im Versicherungssektor nahezu durchgängig bei der Allianz-Gruppe in verschiedenen Funktionen im IT-Bereich tätig. Lichtenberg studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Köln sowie Musik an den Musikhochschulen Dresden und Köln.

„Alexander Lichtenberg bringt genau die Erfahrungen mit, die für eine erfolgreiche Arbeit als Vorstand für IT und Fondsdienstleistungen bei Union Investment erforderlich sind“, sagt Cornelius Riese, Co-Vorstandsvorsitzender der DZ Bank, Aufsichtsratsvorsitzender der Union Asset Management Holding sowie der Bausparkasse Schwäbisch Hall.

Neben Lichtenberg wird der Vorstand von Union Investment aus drei weiteren Mitgliedern bestehen: Hans Joachim Reinke (Vorstandsvorsitzender) ist zuständig für Strategie und Steuerung der Union Investment Gruppe, das Privatkundengeschäft, Personal und Kommunikation. Alexander Schindler ist zuständig für das institutionelle Kundengeschäft und verbandspolitische Sonderaufgaben. Jens Wilhelm schließlich ist zuständig für das Portfoliomanagement und das Immobilienfondsgeschäft.

Mehr zum Thema
Bantleon-Volkswirt Jörg AngeléItaliens Nummer 68 startet mit RückenwindFondsmanager über Syrien-KonfliktIst der Aufschwung in der Türkei gefährdet?Branchen-Event in DortmundDie besten Bilder von der DKM 2019