Marco Arteaga

Marco Arteaga

Zurich baut bAV-Geschäft aus

//
Auch das bAV-Expertenteam wurde aufgestockt. Bereits im Februar hat die Zurich ein eigenes bAV-Vorstandsressort geschaffen und mit Marco Arteaga besetzt, der als Vorstand Corporate Life & Pensions für das bAV-Geschäft verantwortlich ist. Nun hat der Versicherer weitere bAV-Experten an Bord geholt. Dazu gehört etwa Siegfried Hischke, ehemals HDI-Gerling, der sich seit 20 Jahren mit der betrieblichen Altersvorsorge befasst und nun bei Zurich das bAV-Geschäft über Banken pushen soll.

„Die betriebliche Altersvorsorge ist eine der sichersten und gleichzeitig meist unterschätzten Vorsorgeformen überhaupt. Mit unserer Neuausrichtung unterstreichen wir unsere bAV-Expertise und werden die Vorteile dieser Altersvorsorge im Gespräch mit den Entscheidern noch deutlicher kommunizieren", so Marco Arteaga, Vorstand Corporate Life & Pensions. „Dabei stehen vor allem neue Servicemodelle für Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Vertriebe im Vordergrund, die schnelle, unkomplizierte und maßgeschneiderte Lösungen bieten."

Ein Beispiel für ein neues Zurich Servicemodell ist die neu gegründete Einheit „bAV Business Service". Sie setzt sich aus erfahrenen Mitarbeitern zusammen, die bAV-Kunden und Vertriebsmitarbeitern in allen bAV-Fragen zur Seite stehen sollen.

Mehr zum Thema
Neuer Vorsitzender für europäisches Versicherer-GremiumVon Bonnfinanz zu OVB: Michael Rentmeister wird neuer VorstandschefZurich startet Garantie-Zertifikat für die Altersvorsorge