Marco Sebastian Arteaga

Marco Sebastian Arteaga

Zurich holt bAV-Spezialisten

//
In der bAV sieht Zurich die Chance, eine Vorreiterrolle in der Branche zu spielen. Das möchte der Versicherer mit einem global ausgerichteten bAV-Angebot für große Makler, auf bAV spezialisierte Vermittler und multinationale Konzerne erreichen.

Arteaga war vor seinem Einstieg bei der Zurich als Geschäftsführer Deutschland, Österreich und Schweiz für das Makler- und Beraterunternehmen Aon Jauch & Hübener Consulting tätig. Davor war er Vorsitzender der Geschäftsleitung von deren Wettbewerber Mercer in Deutschland, einem Beratungsunternehmen, dessen Kerngeschäftsfeld die betriebliche Altersversorgung ist.

Der gebürtige Karlsruher mit  
amerikanischer Staatsbürgerschaft studierte Betriebswirtschaft und Jura in Oestrich-Winkel, Wiesbaden, Mainz, und Köln. In Köln promovierte er über das Thema „Insolvenzversicherung der betrieblichen Altersversorgung mitarbeitender Gesellschafter“.

Mehr zum Thema
Kfz-VersicherungenVerbraucherschützer warnen vor Fehlern beim Policen-Wechsel Bilanzanalyse„Lebensversicherer kämpfen weiter um Stabilität“ Umfrage zur AltersvorsorgeGesetzliche Rente verliert in der Krise an Vertrauen