Zusammen mit der Augsburger Aktienbank Greiff Capital Management startet Fonds-Vermögensverwaltungen

Volker Schilling ist Vorstand von Greiff Capital Management. Das Freiburger Finanzhaus bietet seit Neustem auch Fonds-Vermögensverwaltung an.  | © Robert Schlossnickel

Volker Schilling ist Vorstand von Greiff Capital Management. Das Freiburger Finanzhaus bietet seit Neustem auch Fonds-Vermögensverwaltung an. Foto: Robert Schlossnickel

Der Freiburger Asset Manager Greiff Capital Management bringt eine Reihe standardisierter Fonds-Vermögensverwaltungen auf den Markt. Die frisch eingerichteten Portfolios Greiffselect Aggressive, Balanced und Conservative sind mit je unterschiedlichen Obergrenzen beim Aktienanteil ausgestattet. So soll die Strategie Greiffselect Aggressive bis zu 100 Prozent, Greiffselect Balanced bis zu 60 Prozent und Greiffselect Conservative bis zu 30 Prozent Aktien halten dürfen.

Als Vermögensverwalter im Hintergrund fungiert die Augsburger Aktienbank.

Portfolios enthalten Analysesieger

Die Zielfonds für die Vermögensverwaltungs-Portfolios wählt Greiff Capital aus einem Universum von 9.000 Fonds aus. Einzug in die Vermögensverwaltungen halten solche Fonds, die benchmarkunabhängig aufgebaut sind und die auf 3 Jahre, 5 Jahre und 10 Jahre ein Ergebnis oberhalb des Durchschnitts erwirtschaften konnten.  

Die hauseigene Auswahlmethode wendet Greiff bereits seit Längerem an: Die einmal jährlich ermittelten Sieger aus rund 125 Peergroups – verteilt auf sieben Hauptkategorien – stellt der Asset Manager jeweils im Finanzmagazin Capital vor.

Reaktion auf Regulatorik

Warum Greiff neben einzeltitelbasiertem Fondsmanagement und Dachfonds-Management jetzt auch standardisierte Vermögensverwaltungen anbietet? Die europäische Finanzinstrumente-Richtlinie Mifid II habe Finanzvermittlern kaum noch zu bewältigende Anforderungen auferlegt. „Das Verhältnis zwischen Aufwand und Ertrag verschiebt sich zusehends in die falsche Richtung“, heißt es von Greiff. Vor diesem Hintergrund sehe man am Markt einen Bedarf an „klug strukturierten, transparenten Vermögensverwaltungen“.  

Neben Greiff Capital Management hat auch das Kölner Fondshaus Sauren gerade angekündigt, zukünftig auch Fonds-Vermögensverwaltungen anbieten zu wollen.