Andreas Kuschmann

Andreas Kuschmann

Zwei Drittel der Fonds in Fondspolicen sind durchschnittlich bis schwach

Feri hat zum Stichtag 31. März 6.000 Fonds von 71 Versicherern unter die Lupe genommen. Berücksichtigt haben die Analysten alle Fonds, die in den Versicherungsbedingungen oder in den Geschäftsberichten dokumentiert und in Deutschland zum Vertrieb zugelassen sind.

Nur 36 Prozent bekamen eine gute oder sehr gute Bewertung, also ein A oder B Feri Fonds Rating. Schaut man sich nur das Angebot für Neukunden an – das sind rund 1.200 Fonds – ist die Lage ein bisschen besser: Hier erhalten 44 Prozent eine gute oder sehr gute Bewertung. Ein Fonds für 20 Jahre Derzeit ist es oft so, dass der Kunde nach Abschluss der Police 20 Jahre oder länger regelmäßige monatliche Beiträge in einen oder mehrere Investmentfonds investiert. „Ein späterer Fondswechsel bleibt die absolute Ausnahme", sagt Andreas Kuschmann, Vorstandsmitglied der Feri EuroRating. Es liege auf der Hand, dass die Qualität des Fonds also ein wesentlicher Faktor für den Anlageerfolg des Kunden sei. 

Die Studie zeigt auch, dass die Qualität einzelner Fonds sich über die Zeit ändert. Die vergleichbar schwache Produktqualität des Altbestandes an Investmentfonds unterstreiche, wie wichtig es sei, ständig die angebotenen Fonds zu überprüfen und dem Kunden auch neue Produkte oder Strategiewechsel zu empfehlen.

Nur wenige überprüfen die Fondsqualität regelmäßig


„Einige Versicherer haben systematische Prozesse zur Produktselektion und Qualitätskontrolle aufgesetzt, in der Breite besteht jedoch dringender Handlungsbedarf", so Kuschmann. „Selbst wenn die Qualität der Fonds sinkt, bleiben sie in der Regel unverändert mit der Police verbunden. Nur die wenigsten Versicherer reagieren systematisch auf Verschlechterungen in der Performance oder in der Fondsqualität."

Nachholbedarf verdeutlicht auch der Blick auf die am häufigsten angebotenen Investmentfonds im Bereich der Fondspolicen: Eine Top-Position auf der Beliebtheitsskala ist nicht gleichbedeutend  mit einem Top-Rating der Produktqualität. Nur die wenigsten Fonds auf der Liste der am häufigsten selektierten Fonds erhalten ein gutes oder sehr gutes Rating. So hat der beliebteste Fonds, der Fidelity European Growth, etwa nur ein unterdurchschnittliches Rating (D). Wie andere Lieblinge abschneiden, zeigt die Tabelle.

Mehr zum Thema
Sparten ohne VersicherungenFonds Finanz gibt sich neue Struktur BranchenumfrageMakler nennen beste Haftpflichtversicherer Unehrlich, unredlich, unwirksamRechtsprofessor kritisiert Bayerische Lösung zur BSV