Lesedauer: 1 Minute

Zwei neue Indexfonds von ETF-Lab

Zwei neue Indexfonds von ETF-Lab

Die Dekabank-Tochter ETF-Lab hat zwei neue Indexfonds (kurz: ETFs für Exchange Traded Funds) an die Börse gebracht. Der ETF-Lab DJ Euro Stoxx Select Dividend 30 (WKN: ETFL07) bildet einen Index aus dem Hause Dow Jones Stoxx ab. Er enthält die 30 dividendenstärksten Aktien aus der Eurozone. Weitere Kriterien sind, dass die Dividenden der Unternehmen in den vergangenen fünf Jahren stetig gewachsen sind und dass sie nie mehr als 60 Prozent des Unternehmensgewinns betragen haben.

Der ETF-Lab Dax (WKN: ETFL06) bildet den Dax Preisindex ab. Somit ist er zwar genau so gebaut wie ein ETF auf den deutschen Leitindex. Allerdings legt er die eingenommenen Dividenden nicht wieder an, sondern schüttet sie vierteljährig an die Anleger aus.

Die Verwaltungsvergütungen betragen bei den Fonds 0,3 beziehungsweise 0,15 Prozent. Ein Ausgabeaufschlag fällt wie bei allen ETFs nicht an. Dafür entstehen die beim Börsenhandel üblichen Gebühren.