Neben Südkorea wird der frisch aufgelegte Fonds besonders in Singapur investieren. Bild: Fotolia

Neben Südkorea wird der frisch aufgelegte Fonds besonders in Singapur investieren. Bild: Fotolia

Zweiter Managerposten für Pimcos Ramin Toloui

//
Pimco vertraut Ramin Toloui den Ende Juni aufgelegten Fonds an, der in asiatische Staatsanleihen in Lokalwährungen investiert. Toloui wird den Pimco GIS Asia Local Bond Fonds (WKN: A1W0E1) künftig zusammen mit dem Co-Manager Roland Mieth verwalten.

80 Prozent des momentan rund 5 Millionen US-Dollar schweren Fonds sollen in auf Lokalwährungen lautende asiatische Bonds angelegt werden. Dabei sollen die Manager nach Angaben von Pimco besonders auf Qualitätswerte sowie auf Papiere asiatischer Schwellenländer setzen. Der geografische Schwerpunkt liegt derzeit auf Südkorea und Singapur, die 30 Prozent des Portfolios ausmachen. Vergleichsindex ist der HSBC Asian Local Bond Index.

Für Toloui ist es der zweite Managerposten neben dem Pimco GID Global Advantage Fonds (WKN: A0X9MG), den er gemeinsam mit Andrew Balls und Mohamed El-Erian verwaltet.

Mehr zum Thema
200 Tonnen Silber – Groß-Tresor öffnet in Singapur
Value Investing: Politik und Notenbanken werden die Geister nicht mehr los
Mega Seller Aktienfonds
nach oben