Zweitmarkt: Fast 260 Prozent für Schiffsfondsanteil

Die Handelsgesellschaft Deutsche Zweitmarkt meldet für den Juni 313 Transaktionen von gebrauchten Anteilen geschlossener Fonds im Gesamtwert von rund 10,7 Millionen Euro. Den höchsten Kurs erreichte der Schiffsfonds „Yangtze River“ des Hamburger Emissionshauses MPC: Für einen Anteil des Fonds wurden 257 Prozent bezahlt. Auf Platz Zwei landete der Fonds „Four Sun“ von Hansa Hamburg Shipping. Im Schnitt bewegten sich die im Juni erzielten Kurse bei 110 Prozent.

Als Top-Initiatoren mit einem Handelsvolumen von mehr als einer Million Euro schnitten laut Deutsche Zweitmarkt im laufenden Jahr die Initiatoren Hermann Buss (durchschnittlich erzielter Kurs: rund 197 Prozent), Hansa Hamburg Shipping (157 Prozent) und Lloyd Fonds (134,7 Prozent) ab.